Was ist eine Körperformung?

Durch einen Gewichtsverlust oder eine Schwangerschaft wird die Haut häufig in Mitleidenschaft gezogen. Sie ist erschlafft und hängt herunter. Es gibt verschiedene Methoden, um die Haut wieder zu straffen und ein ästhetisches Körperbild zu erhalten. Dazu gehören Kryolipolyse, Liposuktion und Straffungsoperationen. Welche Methode für Sie am besten geeignet ist, entscheiden Sie gemeinsam mit dem Arzt in einem ausführlichen Vorgespräch.

So hilft Kälte gegen schlaffe Haut

Da Fettzellen empfindlich auf Kälte reagieren, können sie mit Hilfe der sogenannten Kryolipolyse entfernt werden. Die Behandlung läuft dabei folgendermaßen ab:

Zunächst setzt man einen speziellen Applikator auf die Haut auf. Dieser erzeugt einen leichten Unterdruck, welcher die Behandlungszone ansaugt und gleichzeitig kontrolliert heruntergekühlt. Das Gerät verfügt über einen eingebauten Sensor, sodass die Haut nicht zu Schaden kommen kann.

Durch diese Methode werden die Fettzellen geschädigt und nach der Behandlung durch das Lymphsystem vom Körper abgebaut und ausgeschieden. Vorteil des Verfahrens ist, dass keine Operation nötig ist und so auch keine Narben entstehen. Die Kryolipolyse ist eine sehr schonende Methode und sorgt für eine sanfte Reduktion von Fettpolstern.

Anwendungsgebiete der Kryolipolyse

  • Hüften
  • Bauch
  • Rippen
  • Seitlich am Rücken
  • Innenseiten der Oberschenkel
  • Knie
  • Oberarme

Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, bedarf keiner Betäubung und kann ambulant stattfinden. Direkt nach der Kryolipolyse sind Sie sofort wieder einsatzfähig und haben keinerlei Ausfallzeit.

Haut mit Liposuktion straffen

Bei der Liposuktion kann der Arzt die Fettzellen mit zwei verschiedenen Techniken absaugen. Bei der PAL-Methode (power assisted liposuction) bereitet er das zu behandelnde Gewebe zunächst mit der speziellen Tumeszenz-Lokalanästhesie vor. Dann führt er eine Vibrationskanüle über mehrere kleine Schnitte in die Haut ein. Damit rüttelt der Arzt die Fettzellen schließlich zwischen Unterhaut und Muskulatur los und saugt sie danach ab.

Eine andere Möglichkeit der Fettabsaugung ist die Liposuktion mit Wasserstrahl. Wie der Name schon sagt, löst der Arzt bei der wassertrahl-assistierten Liposuktion (WAL) das Fett mit Wasser heraus. Diese Methode geht mit einem deutlich reduzierten Risiko von Nebenwirkungen einher und ist mit einem geringeren Kraftaufwand verbunden.

Eine Liposuktion kann außerdem mit einer Radiofrequenzbehandlung kombiniert werden, um eine zusätzliche Straffung zu erreichen.

Einsatzgebiete für die Liposuktion

  • Doppel-Kinn
  • Oberarme
  • Bauch
  • Rücken
  • Hüften
  • Oberschenkel
  • Waden

Die Behandlung wird ambulant und in Tumeszenz-Lokalanästhesie durchgeführt. Das bedeutet, dass der Patient an den behandelten Stellen keinen Schmerz spürt und trotzdem wach ist.

Nach der Liposuktion können die Patienten nach drei bis vier Tagen wieder ihren normalen Alltag aufnehmen. Die äußere Heilung dauert meist vier Wochen. In dieser Zeit müssen Patienten ein Mieder tragen. Das Endergebnis stellt sich nach ca. vier Monaten ein.

Chirurgische Hautstraffung

Die chirurgische Hautstraffung ist die invasivste Methode zur Körperformung und kommt vor allem bei ausgeprägten Befunden zum Einsatz. Während der OP schneidet der Arzt die überschüssige Haut weg und legt die Schnitte so narbenschonend und unsichtbar wie möglich

Fernarzt

Eine chirurgische Hautstraffung kann an folgenden Stellen erfolgen

  • Oberschenkel
  • Oberarme
  • Bauchdecke
  • Hüfte

Beim Bodylift verbindet man die chirurgische Straffung mehrerer Körperteile. Auf diese Weise kann in einer OP der gesamte Körper gestrafft und neu modelliert werden.

Eine chirurgische Hautstraffung findet stets in Vollnarkose statt und ist mit einem Klinikaufenthalt von ein bis drei Tagen verbunden. Die Wundheilung kann je nach Ausmaß der Operation sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen. In dieser Zeit sollten Sie sich körperlich schonen und Saunagänge, Solarium sowie Sonne meiden.

Welche Art der Körperstraffung für Sie in Frage kommt, richtet sich nach Ihrem individuellen Befund und Ihren Wünschen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ausführlich zu den verschiedenen Möglichkeiten beraten und scheuen Sie sich nicht, all Ihre Fragen zu stellen.

Autor: Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah

  • seit 1999 Facharzt für plastisch-ästhetische Chirurgie
  • Spezialist für Brustoperationen, Hautstraffungen und Fettabsaugung
  • Präsident der VDÄPC von 2014 bis 2016
  • Erweiterter Vorstand der DGPRÄC von 2014 bis 2016
  • Seit 2012 Vorstand der Easaps, European Association of societies of aesthetic plastic surgery
  • Leiter der Noahklinik in Kassel

Prof. Noah ließ sich an nationalen und internationalen Kliniken zum Chirurgen ausbilden. Er ist nicht nur plastisch-ästhetischer Chirurg, sondern führt auch die Zusatzbezeichnung „Handchirurgie“. Seit 2008 ist er außerplanmäßiger Professor in Aachen und von 2014 bis 2016 Präsident der Vereinigung der Ästhetischen Chirurgen Deutschlands und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Außerdem leitet er die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel und die Noahklink.

Ähnliche Artikel
cropped nassrasierer 300x169 - Was ist eine Körperformung?
Wem die Trockenrasur nicht gründlich oder lang anhaltend genug ist, der greift zum Nassrasierer. Die
cropped nachtkerze 300x169 - Was ist eine Körperformung?
Die Nachtkerze ist eine unscheinbare Pflanze – doch im Dunklen entfaltet sie auffallend große, gelbe
cropped gesichtsbuerste 300x169 - Was ist eine Körperformung?
Für einen strahlenden Teint und reine, schöne Haut sind die kleinen Helfer ideal – die