Schlaganfall – schnelle Hilfe

Es trifft heute immer mehr jüngere Menschen, die plötzlich und ganz unerwartet einen Schlaganfall erleiden. Man ist vor allem als Familienangehöriger geschockt und überlegt sich, was die Ursachen davon sein könnten.

Ein Schlaganfall ist die Folge einer plötzlichen Durchblutungsstörung im Gehirn und kann verschiedene Ursachen haben. Liegt eine Mangeldurchblutung infolge eines Gerinnsels, das verstopfte Blutgefäße hervorgerufen hat, vor oder ist es gar zu einem Riss eines Blutgefäßes im Gehirn gekommen? Auf jeden Fall sind Teile des Gehirns in ihrer Funktion gestört oder ganz außer Kraft gesetzt.

Die Folgen sind

  • Lähmungserscheinungen,
  • Sprachstörungen,
  • Beeinträchtigung des Sehvermögens,
  • Schwindel und
  • Ausfallen kognitiver Funktionen von Gedächtnis, Konzentration bis zur Orientierung.

Selbsthilfegruppen für Schlaganfallbetroffene und deren Angehörige bieten die Möglichkeit zum Gespräch, Erfahrungsaustausch und nach möglicher Genesung zum Kontakte knüpfen. Diese Angebote sollten Sie nutzen und sich über die Probleme und Erfahrungen austauschen.

Je nach Schweregrad der Erkrankung durch einen Schlaganfall können gemeinsame Unternehmungen mit Betroffenen geplant und durchgeführt werden. Gleichzeitig wird fachliche Information durch Referenten in verschiedenen Selbsthilfegruppen angeboten.


Medizinskandale

„Qui sanat vincit“ (Wer heilt hat Recht!)

Exklusives, medizinisches Insiderwissen, sowie die jeweils wohl größten medizinischen Abhandlungen im deutschsprachigen Raum und weltweit zu den Krankheitsthemen unserer Gesellschaft.

Verheimlichte und oftmals sabotierte Studien, sowie vorenthaltene Therapieerfolge von pharmaunabhängig agierenden Professoren und Doktoren in der ganzen Welt mit Quellenangaben.



Wenn Sie also an einer Selbsthilfegruppe interessiert sind, finden Sie sicherlich darin Anschluss. Adressen dieser Einrichtungen erhalten Sie von Ihrem Arzt oder in den Medien wie z. B. über das Internet. Lassen Sie sich als Betroffener keinesfalls entmutigen, sondern schauen Sie trotz Einschränkungen positiv in die Zukunft!

Mehr Infos zum Schlaganfall

Autor: Prof. Dr. Frank Klinger

Felix Teske
Letzte Artikel von Felix Teske (Alle anzeigen)