Bauchschmerzen mit Hausmitteln heilen

Hausmittel bei Bauchschmerzen

Bauchschmerzen kommen sehr häufig vor, daran ist auch der Ernährungsstil schuld. Hat man immer wieder Bauchschmerzen, kann das zu einer Schleimhautentzündung im Magen, möglicherweise langfristig zu Geschwüren oder sogar Krebs führen. Die Ursache von Bauchschmerzen …

Weiterlesen …

Mangel an Calcium phosphoricum

Calcium Phosphoricum-Mangel zeigt sich im Gesicht mit einer blassen und käsigen Gesichtshaut, wobei sich die Blässe besonders in der Stirnregion verstärkt zeigt. Dieser Mangel an Calcium Phosphoricum lässt das Gesicht wie aus Wachs erscheinen, was sich …

Weiterlesen …

Ginseng – Heilwurzel für Herz und Kreislauf

Ginseng wird in China schon seit über 2000 Jahren als Heilmittel verwendet. Die Liste der Anwendungsgebiete ist lang. So soll er die Rekonvaleszenz beschleunigen, einen Anti-Aging-Effekt haben, das Krebsrisiko reduzieren und als Radikalfänger gute Dienste …

Weiterlesen …

Muskatnuss – allzeit beliebt

Vorwiegend als Küchengewürz bekannt, spielt die Muskatnuss auch in der Naturheilkunde eine große Rolle. Zahlreiche Heilwirkungen machten die Muskatnuss so wertvoll, dass in früheren Zeiten sogar Kriege deswegen geführt werden. Davon ist heute nicht mehr …

Weiterlesen …

Cuprum arsenicosum-Mangel

Bei der Schüßler-Salz-Antlitzsanalyse lässt sich der Cuprum arsenicosum-Mangel an einer blass-bläulichen bzw. eventuell mit einem Stich ins Gelbe gehenden Gesichtshaut erkennen. Der Augenlidansatz ist sehr hell gefärbt. Das Gesicht ist relativ faltig und Krähenfüße, sogenannte …

Weiterlesen …

Hypnotherapie – Chancen und Grenzen

Hypnotherapie

Die Hypnotherapie, wie die Hypnose als Therapiemethode auch genannt wird, wird immer populärer, da sie erstaunlich schnelle und erstaunlich tiefgreifende Erfolge erzielen kann. Bei der Hypnotherapie versetzt der Therapeut den Klienten in einen leichten bis …

Weiterlesen …

Mangel an Arsenum jodatum

Nach der Schüßler-Salz-Antlitzanalyse-Lehre soll sich ein Arsenum jodatum-Mangel im Gesicht mit einem möglichen Ausschlag durch Ekzeme oder Flechten, die besonders im Nasenbereich auftreten, schmalen Wangen, Kratzspuren, die von Ausschlägen herrühren können, sowie geröteten Augen zeigen. …

Weiterlesen …

Mariendistel – Pflanze mit Heilkräften

Die Mariendistel ist nicht nur wunderschön anzuschauen, wenn sie an Wegesrändern oder im heimischen Garten blüht, sie hat auch eine hervorragende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt wie auch auf die Leber. Dies ist dem Inhaltsstoff Silymarin …

Weiterlesen …

Mangel an Kalium phosphoricum und die Folgen

Bei der typischen Gesichtsanalyse vor einer Schüßler-Salz-Therapie präsentiert sich ein Gesicht beim Mangel von Kalium phosphoricum mit einer aschgrauen, schmutzigen Gesichtshaut. Besonders im Kinnbereich und rund um die Augenpartie ist die Haut stark ergraut. Der …

Weiterlesen …

Was sind Heilpflanzen?

Die Vielfalt der natürlichen Wirkstoffe aus Heilpflanzen ist gewaltig, auch lassen sich zahllose Erkrankungen mit Heilpflanzen behandeln. Dies mag auf den ersten Blick erstaunlich sein, aber betrachtet man sich die pharmazeutische Industrie näher, wird man …

Weiterlesen …

Sesamöl – lecker und gesund

Sesamöl ist aufgrund seiner wertvollen Eigenschaften ein sehr gesundes Lebensmittel, das auch in der Ayurveda eine große Rolle spielt. Bisher war Sesamöl vorrangig als Küchenwürze bekannt. Vor allem die asiatische Küche profitierte bisher von dem …

Weiterlesen …

Arginin + Maca Nahrungsergänzungsmittel

Narhungsergänzung Arginin und Maca als Energiequelle

Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln ist längst mehr als nur ein Ernährungstrend. Immer mehr Menschen entdecken die Wirkung verschiedenster Produkte und verbessern durch regelmäßige Einnahme ihre Lebensqualität. In den peruanischen Andengebieten schwören die Einheimischen auf die …

Weiterlesen …

Fenchel – Allrounder unter den Heilpflanzen

Fenchel ist vor allem als Zutat von Fencheltee und Salaten bekannt. Er gilt durch seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten als Allrounder unter den Heilpflanzen. Neben seiner Anwendung als Fencheltee wird Fenchel in Zahncremes, als Heilpflanze, als Bonbon, als Gemüse, als Salami und als Gewürz verwendet. Bereits die Mesopotamier nutzten schon 3.000 v. Chr. Fenchel als Heilpflanze und Gewürz.

Wie sieht Fenchel aus?

Fenchel besitzt ein sehr charakteristisches Aussehen. Kennzeichnend sind seine fein gerillten Stängel mit den mehrfach fiederschnittigen Blättern. Von Juli bis Oktober blüht der Fenchel mit gelben Blüten, die in bis zu 25 Strahlen unterschiedlicher Länge angeordnet sein können.

Mangel an Selenium – welche Konsequenzen?

Selenium-Mangel analysiert die Schüßler-Antlitzanalyse bei einer Person, die eventuell schon früh ergrautes Haar hat, deren Augenlider auffallend zwinkern und bei der am Mundwinkel Herpes aufkeimt. Schnelle Ermüdung und Erschöpfung kann einen Selenium-Mangel anzeigen. Starke Verbraucher …

Weiterlesen …