Arnika für Medizin und Phytotherapie

Arnika (wissenschaftlich arnica montana), unter anderem auch Berg-Wohlverleih, Bergdotterblume, Johannisblume etc. genannt, gehört zur Familie der Korbblütler. Sie wurde im Jahre 2001 von der Würzburger Universität zur “Arzneipflanze des Jahres” gewählt. Die Blüte der Arnika duftet aromatisch, die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von ca. 20 cm bis 60 cm. Der Stängel der Pflanze ist übersät mit vielen kleinen Härchen.

Die Arnika für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Blätter befinden sich am unteren Ende des Stängels. Sie wachsen rosettenartig um ihn herum, was eine Ausnahme bei den Korbblütlern darstellt. Am Stängel selbst befinden sich im Durchschnitt um die drei Blätter, die kleiner als die Blätter am Ende des Stängels sind. Die Arnikablüte hat einen orangegelben Blütenstand, der im Durchschnitt 4 cm bis 6 cm groß ist. Umgeben ist der Blütenstand von gelben länglichen Blütenblättern.

Arnika wächst überwiegend auf Gebirgswiesen in ganz Europa, Mittelasien und Nordamerika. Am besten wächst sie auf nährstoffarmen Böden, bis zu einer Höhenlage von 2.700 m. In Mitteleuropa hat sie ihre Blütezeit von Mai bis August. Darüber hinaus steht sie unter Naturschutz. Durch die vermehrte Düngung der von ihr bevorzugten Standorte wird sie in ihrer Verbreitungsmöglichkeit eingeschränkt. Um jedoch weiter auf sie als Heilpflanze zurückgreifen zu können, wird sie auf Feldern, überwiegend in Süd- und Osteuropa, angebaut.

Erst im 17. Jahrhundert erlangt Arnika ihr Ansehen als eines der wichtigsten Heilmittel. Die Blüte, die Blätter und die Wurzel der Arnika können getrennt voneinander zur Heilmittelherstellung genutzt werden. Meist ist sie, zur Salbe oder Tinktur verarbeitet, zu erwerben. Es gibt viele Cremes und Salben zur äußerlichen Anwendung auf der Haut. Die beispielsweise in der Pflanze enthaltenen Öle und Sesquiterpenlactone wirken entzündungshemmend und membranstabilisierend. Arnika sollte nicht in Selbstmedikation angewendet werden. Innerlich angewendet kann sie zur Toxizität führen.

Die Schattenseiten der Arnika – darauf sollten Sie achten

Ebenso können die Blüten, im Tee getrunken, eine Vergiftung verursachen. Die Toxizität kann mit Magen-Darm-Entzündung, Schweißausbrüchen bis hin zu einem Kollaps einhergehen. Aber auch bei der äußeren Anwendung ist Vorsicht geboten. Hierbei können allergische Reaktionen, wie Juckreiz oder Hautausschläge, hervorgerufen werden. Arnika wirkt bekanntermaßen stark auf Nerven und Muskeln.

Aus diesem Grund wirken Umschläge, getränkt mit Arnikatinktur, gegen Muskelzerrungen, Faserrisse und Quetschungen. Entzündungen im Mund- und Rachenraum können mit Arnika behandelt werden, ebenso hilft sie, Blutergüsse schneller abklingen zu lassen. In Addition können die Blüten der Pflanze gegen rheumatische Leiden zur Therapie angewendet werden. Schon im 19. Jahrhundert wurde sie als Heilmittel gegen Typhus und Gicht eingesetzt. Sie hat eine maßgebende Wirkung auf das venöse System. Arnika sollte niemals auf offenen Wunden angewendet werden! Ebenso ist der Augenkontakt zu vermeiden.

Fernarzt

Top 5 Arnika Produkte bei Amazon

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Arnika Produkten bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Arnika Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Arnika Produkte am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind jene Arnika Produkte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Bestseller Nr. 1
41vI FSSjqL. SL160  - Arnika für Medizin und Phytotherapie
43 Bewertungen
DHU Arnica C30, 10 g Globuli
  • Wirkstoff: Arnica montana C30
  • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
  • Dosierung: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker. Im Rahmen der Selbstbehandlung sollte nur eine Einmalgabe von 5 Globuli...
  • registriertes homöopathisches Arzneimittel aus der Apotheke (PZN-2801069) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
  • Hersteller: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Deutschland (Originalprodukt)
AngebotBestseller Nr. 2
51rGZqFkugL. SL160  - Arnika für Medizin und Phytotherapie
67 Bewertungen
Kneipp Arnika Salbe S, 100 g
  • Pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung stumpfer Verletzungen und von Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Wirkstoff: Arnikablütenauszug mit Sonnenblumenöl, hergestellt nach dem Kneipp- Spezialverfahren
  • Zur Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen sowie bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden.
Bestseller Nr. 3
51hWCgHRfLL. SL160  - Arnika für Medizin und Phytotherapie
27 Bewertungen
DHU Arnica D12, 10 g Globuli
  • Wirkstoff: Arnica montana D12
  • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
  • Dosierung: Erwachsene nehmen bei akuten Beschwerden stündlich 5 Globuli (Streukügelchen) bis zum Eintritt einer Besserung, jedoch höchstens 6-mal täglich. Danach 3-mal täglich 5 Globuli.
  • registriertes homöopathisches Arzneimittel aus der Apotheke (PZN-2110230) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
  • Hersteller: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Deutschland (Originalprodukt)
Bestseller Nr. 4
41X4mANNSXL. SL160  - Arnika für Medizin und Phytotherapie
31 Bewertungen
Arnica 35 - AM MEISTEN KONZENTRIERT - Arnika Gel Creme 35% konzentriert - ENTFERNT BLUTERGÜSSE - REDUZIERT SCHWELLUNGEN, MUSKEL UND GELENKSCHMERZEN - 50ml
  • Arnica Montana aus biologischem Anbau mit einer Konzentration von 35 % und mit Ultraschall extrahiert. Eine innovative und saubere Technik, die die Herstellung hochwertiger Phytoextrakte ermöglicht,...
  • Speziell bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Hervorragendes Naturheilmittel gegen Prellungen, Blutergüsse und Hämatome
  • Angereichert mit ätherischen Eukalyptus- und Pfefferminzölen, die die Wirkung der Creme verstärken, den behandelten Bereich erfrischen und eine angenehme aromatische Note verleihen
  • Ein Produkt, das man immer zu Hause haben sollte, wenn man Kinder hat, oder das man immer in der Tasche hat, wenn man Sport treibt
  • 100% Made in Italy - Keine Parabene, keine Mineralöle, keine Silikone

Autor: Heilpraktiker Felix Teske

Ähnliche Artikel
bockshornklee 300x137 - Arnika für Medizin und Phytotherapie
Bockshornklee bzw. Bockshornkleesamen ist in Deutschland als Naturheilmittel bisher nur wenig bekannt. Bisher wissen fast
anis 300x116 - Arnika für Medizin und Phytotherapie
Die Pflanzenart Anis gehört zu der breiten Pflanzenfamilie der Doldenblüter und ist sowohl eine wichtige
angelika 300x161 - Arnika für Medizin und Phytotherapie
Schon im Mittelalter galt die Angelika als Heilpflanze, auch heute noch wird sie vielseitig als