kuemmeloel - Kümmelöl und seine vielfältigen Wirkungen auf die Gesundheit

Kümmelöl und seine vielfältigen Wirkungen auf die Gesundheit

Kümmelöl ist ein hochwirksames Antioxidans, das bei den meisten Menschen für seine Wirkung gegen Blähungen bekannt ist. Das Öl kann jedoch noch viel mehr. Es hilft gegen freie Radikale. Es verhindert somit die Oxidation verschiedener Stoffe im menschlichen Organismus, die zu Krankheiten führen könnten. Freie Radikale beschleunigen außerdem den Alterungsprozess. Das Kümmelöl wirkt diesem Problem gezielt entgegen.

Weiterlesen...
darmspuelung - Darmspülung verbessert das Wohlbefinden

Darmspülung verbessert das Wohlbefinden

Die meisten Menschen glauben, dass die Darmspülung das Abnehmen erleichtern soll. Ein belasteter Darm erschwert das Abnehmen. So kann die Darmspülung auch bei einer Diät unterstützend sein. Allerdings soll sie vielmehr das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen. Der Darm ist ein Organ, das sehr empfindlich auf Störungen reagiert. Nur wenn der Darm sich wohlfühlt, kann auch der Mensch sich wohlfühlen.

Weiterlesen...
liebstoeckel - Liebstöckel – das gesunde Maggi

Liebstöckel – das gesunde Maggi

Wer kennt es nicht – das flüssige Würzmittel Maggi? Es verfeinert Suppen und Eintöpfe und verleiht ihnen eine würzige Note. Es gibt ein Kraut, das riecht wie Maggi und auch so schmeckt. Darüber hinaus ist es sehr gesund. Aufgrund seines Geschmacks und seines Geruchs wird der sogenannte Liebstöckel auch Maggikraut genannt. Sobald man die Blätter abpflückt, riecht es bereits herrlich nach Maggi. Das köstliche Aroma wird sogar noch intensiver, wenn man die Blätter zerreibt.

Weiterlesen...
nonisaft - Nonisaft – Wirksam oder unwirksam?

Nonisaft – Wirksam oder unwirksam?

Die ‘indische Maulbeere’, häufig besser bekannt als Noni, ist in aller Munde. Diese exotische Frucht soll nämlich Heilkräfte besitzen.

Woher stammt die Noni?

Die Noni-Frucht wächst am Maulbeerstrauch. Sie ist auf den polynesischen Inseln, auf Hawaii, Madagaskar und in den Küstenregionen Mittelamerikas zu finden. Noni erinnert an eine Art große Nuss, in der viele kleine Früchte enthalten sind.

Weiterlesen...
fenchel - Fenchel und Fencheltee - der Allrounder unter den Heilpflanzen

Fenchel und Fencheltee – der Allrounder unter den Heilpflanzen

Fenchel ist vor allem als Zutat von Fencheltee und Salaten bekannt. Er gilt durch seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten als Allrounder unter den Heilpflanzen. Neben seiner Anwendung als Fencheltee wird Fenchel in Zahncremes, als Heilpflanze, als Bonbon, als Gemüse, als Salami und als Gewürz verwendet. Bereits die Mesopotamier nutzten schon 3.000 v. Chr. Fenchel als Heilpflanze und Gewürz.

Wie sieht Fenchel aus?

Fenchel besitzt ein sehr charakteristisches Aussehen. Kennzeichnend sind seine fein gerillten Stängel mit den mehrfach fiederschnittigen Blättern. Von Juli bis Oktober blüht der Fenchel mit gelben Blüten, die in bis zu 25 Strahlen unterschiedlicher Länge angeordnet sein können.

Weiterlesen...
heilsteine - Wie Heilsteine das Leben erleichtern können

Wie Heilsteine das Leben erleichtern können

Jeder Mensch leidet hin und wieder unter Alltagsbeschwerden wie Kopfschmerzen und Schwindel oder an Gemütsschwankungen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die unter Stress stehen. Dabei kann die Hausfrau genauso betroffen sein, wie der Manager. Stress im Job, in der Familie, Streit und Probleme, die man glaubt nicht bewältigen zu können, wirken sich sowohl negativ auf den Körper als auf die Psyche aus.

Weiterlesen...
stachelannone - Stachelannone - Wundermittel gegen Krebs?

Stachelannone – Wundermittel gegen Krebs?

Die Stachelannone (beheimatet in der Karibik und Südamerika) ist die Frucht des immergrünen gleichnamigen Baums und ähnelt optisch einer großen Beere. Der Samen der Frucht ist giftig, während das Fruchtfleisch in der Pharmakologie und der Lebensmittelindustrie genutzt wird. So dient er in Südamerika häufig als Grundsubstanz für Marmeladen, Säfte und Eiscreme. Auf den Philippinen hingegen werden die unreifen Früchte als Gemüse verspeist. Auf einigen karibischen Inseln werden die Früchte gar nicht verwendet. Hier werden lediglich die Blä

Weiterlesen...