Die Pubertät aus medizinischer Sicht

Der Begriff Pubertät bezeichnet die Ausbildung der Geschlechtsreife bei Jungen und Mädchen. Dieser Abschnitt des Lebens beginnt, wenn die Hirnanhangdrüse vermehrt das Hormon Gonadotropin ausschüttet, was verschiedene Organe zur Produktion von Sexualhormonen angeregt.

Dabei werden beim männlichen Jugendlichen vorwiegend Testosteron und bei Mädchen Östrogene produziert. In der Folge finden zahlreiche und umfangreiche Veränderungen im Körper statt. Für gewöhnlich setzt die Pubertät bei Mädchen bereits ab dem zehnten Lebensjahr ein und dauert an, bis sie etwa 18 Jahre alt sind. Auch bei Jungen dauert diese Entwicklungsphase rund acht Jahre an, beginnt aber meist erst ab dem zwölften Lebensjahr.

Die Wirkung von Gonadotropin

Die langsam ansteigende Blutkonzentration von Gonadotropin bewirkt schon lange vor dem Beginn der Pubertät eine erhöhte Sexualhormonproduktion, die aber noch nicht den Beginn der Entwicklung zur Geschlechtsreife auslöst.

Testosteron bei Jungen

Bei männlichen Jugendlichen wird durch die erhöhte Konzentration von Gonadotropin in den Leydigzellen der Hoden vermehrt Testosteron ausgeschüttet. Aufgrund des hohen Bluttestosteronspiegels bilden sich die sekundären Geschlechtsmerkmale. Dazu gehören das Wachstum der Muskeln sowie eine vermehrte Körperbehaarung. Unmittelbar vor dem eigentlichen Beginn der Pubertät verdoppelt oder verdreifacht sich der Testosteronspiegel. Unter dieser erhöhten Hormonkonzentration entwickeln sich Penis, Samenleiter, Samenblase, Hodensack, Hoden, Nebenhoden, Prostata sowie Präputial- und Bulbourethraldrüsen.

Dies ist der Grund für präpubertäre Orgasmen bei Jungen, die mit einem samenlosen Ejakulat einhergehen können. Sie sind verbunden mit einem stark gesteigerten Sexualinteresse, erhöhter sexueller Reizbarkeit und einer lustvollen und befriedigenden sexuellen Aktivität, meist herbeigeführt durch Masturbation. Im weiteren Entwicklungsverlauf und der nun einsetzenden Pubertätsphase wachsen die Hoden weiter und beginnen mit der Produktion erster Samen.

Das Wachstum des Penis, der Nebenhoden, des Samenleiters und der Geschlechtsdrüsen ist etwa im 13. Lebensjahr abgeschlossen. In diesem Alter produzieren die Hoden nur wenige Spermien von zumeist geringerer Qualität, was aber eine Befruchtung nicht ausschließt. Im Zusammenspiel mit Somatropin, den Schilddrüsenhormonen und Insulin bedingt die anabole Wirkung des Testosterons zum Ende der Pubertät die Aushärtung der Knochen und den physiologischen Abschluss des Muskelwachstums.

Fernarzt

Östrogen bei Mädchen

Bei Mädchen bewirkt die steigende Konzentration von Gonadotropin eine vermehrte Freisetzung von Östrogen im Blutkreislauf. Dieses in den Eierstöcken produzierte Sexualhormon bewirkt zunächst ein Wachstum von Brust und Gebärmutter und sorgt für die weitere Ausbildung der Scheide. Mit dem Beginn des Brustwachstums entwickeln sich in den Brüsten Milchdrüsen. Zeitgleich setzen das Wachstum der Schambehaarung sowie die Menstruation ein. Die ersten Blutungen treten für gewöhnlich mit dem Höhepunkt der Wachstumsphase auf. Nun hat der junge weibliche Körper eine Größe erreicht, die zum Austragen eines Kindes ausreichend ist. B

ei diesen ersten, unregelmäßigen Blutungen wird noch nicht von einer Menstruation gesprochen, weil ihnen kein Eisprung vorangegangen ist. Sobald sich die Blutungen in einem zeitlichen Rhythmus eingependelt haben, kommt es zur Ovulation und in der Folge zur ersten echten Menstruation. Mit der Ausschüttung von Androgenen aus der Nebenniere endet die Pubertät bei Mädchen.

Top 3 Bücher zum Thema Pubertät bei Amazon

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Pubertätsbüchern bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Bücher, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Bücher zum Thema Pubertät am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind jene Bücher farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Bestseller Nr. 1
41yOR38AwgL. SL160  - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
17 Bewertungen
Pubertät in Sicht: So begleiten Sie Ihr Kind zwischen 9 und 13
  • David Arp, Claudia Arp
  • Herausgeber: Brunnen
  • Auflage Nr. 3 (08.03.2019)
  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Bestseller Nr. 2
51Ebz0s 3dL. SL160  - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
35 Bewertungen
Was unsere Kinder brauchen: 7 Werte für eine gelingende Eltern-Kind-Beziehung (GU Einzeltitel Partnerschaft & Familie)
  • Katharina Saalfrank
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 4 (10.09.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Bestseller Nr. 3
419oaKSe hL. SL160  - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
12 Bewertungen
Die Geschichte deines Lebens/mango: Ein Erinnerungsalbum
  • Michael Winter
  • Herausgeber: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth)
  • Auflage Nr. 12018 (26.10.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten

Interessante Videos zum Thema Pubertät

Ähnliche Artikel
akne 300x183 - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
Die Ursachen für Akne sind vielfältig. Allergien und falsche Ernährung zählen ebenso zu den Auslösern
gicht 300x200 - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
Bei der Gicht handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Körper zu viel
depression 300x200 - Die Pubertät aus medizinischer Sicht
Die Ursachen von depressiven Verstimmungen sind zum Teil genetisch bedingt. Treten depressive Verstimmungen in Familien