Kretinismus – Ursachen und Behandlung von Kretinismus

Wenn bei Kindern ein Mangel an Schilddrüsenhormonen besteht, kann dies eine Entwicklungsstörung verursachen. Dies wird auch Kretinismus genannt. Diese Erkrankung tritt sehr selten auf, dass ein Hormonmangel gut ausgeglichen werden kann. Auch die Entwicklungsstörung kann nur entstehen, wenn das Kind nicht behandelt wird.

Im schlimmsten Fall kann bei einer Nichtbehandlung der Krankheit bei dem betroffenen Kind eine aufgestülpte Nase, Zwergwuchs, kurze Finger und eine geistige Minderentwicklung auftreten. Eine wichtige Rolle bei der Entstehung dieser Krankheit spielt die Schilddrüse des Kindes. Unterschiedliche Gehirnstrukturen sind für die Steuerung der Schilddrüse verantwortlich. Dies geschieht über ein sorgfältig abgestuftes Hormonsystem. Bei frühzeitiger Erkennung von Kretinismus entstehen bei dem Kind keine weiteren Schäden.

Ursachen und Symptome des Kretinismus

Wenn es um die Ursache des Kretinismus geht, können unterschiedliche Ursachen in Erwägung gezogen werden. Dennoch ist dieser Zustand immer auf einen Mangel an Schilddrüsenhormonen zurückzuführen. Hier wird auch zwischen dem endemischen und sporadischen Kretinismus unterschieden. Der endemischer Kretinismus, wird durch einen Jodmangel oder einer Schilddrüsenunterfunktion während der Schwangerschaft verursacht. Wenn die Mutter darunter leidet, kann dies zu einer Schädigung des Embryos führen. Wenn eine schwangere Frau zu viel Jod aufnimmt, kann dies auch Kretinismus bei ihrem Kind erzeugen.

Handelt es sich um einen sporadischen Kretinismus, kann dieser angeboren oder im Mutterleib entstanden sein. Der Säugling leidet unter einer gestörten Schilddrüsenfunktion, die der Auslöser der Krankheit ist. Das Schilddrüsengewebe fehlt oder ist nicht vollständig entwickelt. Hier lagen in den meisten Fällen Entwicklungsstörungen während der Schwangerschaftsmonate vor. Diese Form kann aber auch entstehen, wenn die Schilddrüse des Kindes verlagert ist, sich also an einer völlig anderen Stelle im Köper befindet und somit ihre Aufgabe nicht erfüllen kann. Somit handelt es sich um eine Ursache des Kretinismus.

Die sehr typischen Symptome des Kretinismus entwickeln sich in allen Fällen erst nach der Geburt des Kindes. Bei Säuglingen werden die Symptome des Schilddrüsenhormonmangels noch nicht festgestellt beziehungsweise sind einfach noch nicht feststellbar. Innerhalb der ersten zwei Lebenswochen werden die Anzeichen der Erkrankung sichtbar. Die Knochen des Kindes reifen langsamer heran und gelangt in einen Rückstand. Ein Arzt kann diesen Zustand feststellen.

Ein weiteres typisches Zeichen dieser Krankheit ist, dass die betroffenen Säuglinge sehr aufgeschwemmt aussehen. Vor allem an Händen und Augenliedern macht sich der Zustand bemerkbar. Die Haut des Säuglings ist geschwollen und teigig und zeigt eine gelbe Farbe auf. Nach der zweiten Lebenswoche tritt eine Bindegewebsschwäche auf. Der Bauch des Säuglings ist sehr groß und ein Nabelbruch ist erkennbar. Eine Bewegungsarmut, Trinkschwäche marmorierte Haut des Säuglings, eine stark vergrößerte Zunge und starke Gewichtszunahmen weisen auf eine Kretinismus Erkrankung hin.

Kretinismus Diagnose und Therapie

Kretinismus kann durch eine Blutuntersuchung diagnostiziert werden. Hierbei wird die Konzentration der Schilddrüsenhormone die sich im Blut des Säuglings befinden bestimmt. Am dritten Lebenstag des Säuglings wird diese Blutuntersuchung routinemäßig im Krankenhaus durchgeführt. Aber auch der Hormonspiegel des Säuglings wird überprüft damit Stoffwechselkrankheiten, ausgeschlossen werden können. Werden auffällige Werte der Hormone bemerkt finden weitere Untersuchungen statt. Durch eine Ultraschalluntersuchung findet der Arzt heraus, ob sich eine Schilddrüse beim Säugling entwickelt hat und an welcher Stelle sie sich im Körper befindet. Auch der Mutter wird Blut entnommen, um eventuelle Ursachen für Kretinismus zu finden.

Fernarzt

Kinder die an Kretinismus erkrankt sind, müssen sich ihr Leben lang einer Therapie unterziehen. Sie müssen Medikamente nehmen, damit ein Schilddrüsenhormonmangel durch Einnahme der entsprechenden Hormone ausgeglichen werden kann. Schon im Säuglingsalter muss mit dieser Therapie begonnen werden und zieht sich durch das gesamte Leben des betroffenen Menschen. Die Schilddrüsenhormone werden künstlich hergestellt und müssen in Tablettenform eingenommen werden. Der Hormonhaushalt muss regelmäßig kontrolliert werden. Wenn ein betroffener Mensch mit der Einnahme der Medikamente aufhört, kann es zu Intelligenzstörungen und auch zu Wachstumsstörungen kommen. Kretinismus muss ein Leben lang behandelt werden.

Wenn die Krankheit Kretinismus frühzeitig erkannt und behandelt wird, können betroffene Menschen völlig normal aufwachsen und können sich ganz normal entwickeln. Falls die Therapie erst in der dritten oder vierten Lebenswoche einsetzt oder begonnen wird, entsteht eine Entwicklungsstörung des Gehirns. Die Entwicklung der Krankheit hängt also immer davon ab, zu welchem Zeitpunkt Kretinismus diagnostiziert und behandelt wurde.

Autor: Heilpraktiker Felix Teske

Ähnliche Artikel
calcium phosphoricum mangel 300x121 - Kretinismus - Ursachen und Behandlung von Kretinismus
Calcium Phosphoricum-Mangel zeigt sich im Gesicht mit einer blassen und käsigen Gesichtshaut, wobei sich die
szintigrapfie 300x154 - Kretinismus - Ursachen und Behandlung von Kretinismus
Die Szintigrafie bezeichnet ein Verfahren, bei dem die Funktion der Schilddrüse und damit verbundene Krankheiten
schilddruesenueberfunktion 300x157 - Kretinismus - Ursachen und Behandlung von Kretinismus
Von einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist die Rede, wenn das Organ vermehrt die Schilddrüsenhormone Thyroxin und