Haltbarkeit von Zahnfüllungen und Implantaten

Mit der Zeit verlieren unsere Zähne an Konsistenz oder es kommen immer mehr Löcher oder Schäden zum Vorschein. Das muss aber nicht immer an schlechter Pflege liegen, denn bei manchen Menschen liegt das auch an dem Erbgut, was Eltern oder Großeltern dem Nachkommen mitgeben. So kann es vielleicht sein, dass ein Mensch der sich täglich mind. 2 mal die Zähne putzt trotzdem schlechte Zähne bekommt, weil es eine erbliche Veranlagung ist. So kann es schon mal dazu kommen, dass man vielleicht schon in jungen Jahren die eine oder andere Zahnfüllung oder auch Zahnersatz benötigt. Meistens kann aber der Zahnarzt schon die porösen Zähne mit einer perfekt sitzenden Füllung retten.

Doch nicht alle versprechen einen perfekten Halt das ganze Leben lang, denn die eine oder andere Füllung ist sehr teuer und muss im vollen Umfang von dem Patienten selbst getragen werden. Hier muss man genau wissen, ob es auch verträglich ist und sich die hohe Investition auch auf Dauer lohnt. Es gibt verschiedene Materialien, die der Zahnarzt für die Zahnfüllungen und die Implantate nimmt und meist ist nicht immer das Billigste die beste Variante. Als Patient sollte man sich im Vorfeld genau über die einzelnen Materialien informieren und beim Zahnarzt nachfragen. Für Implantate und Füllungen gibt es verschiedene Materialien mit unterschiedlicher Haltbarkeit.

Implantate und Zahnersatz – Bewertungen und Vergleiche

Die meisten Zahnärzte bieten 4 verschieden Materialien für die Füllungen an und nicht jede hält aber was sie versprechen. Meist verwenden die Zahnärzte für die kleinen Füllungen im Backenbereich die altbewährte Amalgam-Füllung. Diese soll aber nach Medienberichten gesundheitsschädigend sein, weil diese Füllung einen gewissen Anteil des hochgiftigen und krebserregenden Quecksilbers hat. Doch hier ist lediglich gefährlich, wenn man diese Füllungen entfernt und Anteile des Quecksilbers in die Blutbahn geraten. Die Amalgam-Füllungen sprechen aber für ihre Festigkeit ein Leben lang und eine gute Verträglichkeit bietet diese Füllung außerdem. Der Patient muss auch für diese Füllung nichts dazu zahlen.

Eine weitere, häufig verwendete Art der Füllung ist die Kunststoff-Füllung. Hier muss der Patient auch meist nichts zuzahlen, aber die Haltbarkeit ist nicht sehr viel versprechend.Die Füllungen aus Kunststoff sind zwar ästhetischer, aber halten meist nur 2 Jahre und müssen dann erneuert werden. Laut Stiftung Warentest sind die Kunststoff-Füllungen zwar gut verträglich, aber halten nicht sehr lange.

Laut Zahnarzt sind die besten und lang anhaltendsten Füllungen die Gold- und Keramik-Füllungen. Hier muss der Patient allerdings die Kosten selbst tragen, denn die Füllungen gelten hier schon als kleine Schönheitskorrektur und wird von der Kasse nicht getragen. Die Gold-Füllung und die Keramik-Füllung hält ein Leben lang und bei der Keramik-Füllung sieht man keinen Unterschied zum normalen, gesunden Zahn. Man sollte sich im Vorfeld genau informieren, denn die Gold- und Keramik-Füllungen sind sehr teuer und für den Normalverbraucher meist unerschwinglich.

Qualitativer Zahnersatz mit langer Haltbarkeit von Fachärzten empfohlen

Bei den Implantaten ist es ähnlich, denn nicht immer versprechen die Billigimplantate, das was eigentlich ein Implantat halten sollte. Wie bei den Füllungen kommt es auf das Material an und auch auf dessen Verarbeitung. Implantate bestehen meist aus Titan. Hier gibt es aber auch Unterschiede, denn nicht immer halten die Implantate. Entweder man bekommt einen Stiftzahn direkt in das Zahnfleisch gesetzt oder auf den abgebrochenen Zahn wird eine Krone aus Kunststoff gesetzt. Bei den Implantaten werden aber meist kleine Schräubchen in den Kiefer gebohrt und die Krone aufgesetzt.

Fernarzt

Die Haltbarkeit des Implantates hängt von der Pflege und Verträglichkeit des Metalls ab. Nicht jeder Patient verträgt dieses Metall und muss auf eine Brücke umsteigen. Am besten ist, man lässt sich eingehend vom Zahnarzt beraten, denn nur der weiß, wie die Verträglichkeit und die Haltbarkeit der Zahnimplantate ist und was für Sie am geeignetsten ist. Doch die meisten Implantate halten ein Leben lang und deswegen ist es immer ratsamer ein Implantat machen zu lassen als immer eine störende Brücke tragen zu müssen. Am besten Sie lassen sich von Ihrem Zahnarzt des Vertrauens beraten, der sagt Ihnen genau auf was Sie achten müssen.

Autor: Heilpraktiker Felix Teske

Ähnliche Artikel
zahnprothesen 300x157 - Haltbarkeit von Zahnfüllungen und Implantaten
Schöne Zähne gehören einfach zu einem gepflegten Äußeren. Doch nicht alle Menschen haben das Glück
mini implantate 300x151 - Haltbarkeit von Zahnfüllungen und Implantaten
Implantate können Patienten ein neues Lebensgefühl geben. Denn viele Menschen sind aufgrund von Zahnlücken oder
goldhaemmerfuellung 300x114 - Haltbarkeit von Zahnfüllungen und Implantaten
Gold gehört zu den ältesten Stoffen, die für Zahnersatz verwendet wurden. Das Einsetzen von Goldzähnen