Symptome eines Fußpilzes

Im Großen und Ganzen gibt es beim Fußpilz (Tinea pedis) um allgemeine und spezifische Symptome, die sich in drei verschiedenen Fußpilz-Erscheinungsformen bemerkbar machen. Die allgemein typischen Symptome des Fußpilzes treten zumeist an beiden Füßen auf und sind anfangs recht unauffällig. So manifestiert sich eine Fußpilzerkrankung durch:

  • Rötungen,
  • Hautreizungen oder
  • Nässen der Haut.
  • Die Fußhaut verändert sich und wird schuppig, weißlich verfärbt, aufgequollen oder extrem trocken.

Hinzu kommt ein oft:

Kurzfristig wieder erhältlich: Hochdosiertes Vitamin C!


Hintergrund: Derzeit wird in der stark von Covid-19 betroffenen chinesischen Stadt Wuhan eine klinische Studie zum Einsatz von äußerst hoch dosiertem Vitamin C bei Lungenentzündungen durchgeführt, da angeblich eine positive Wirkung vermutet wird.
  • starker Juckreiz und
  • die Bildung von Pusteln, Blasen oder kleinen Rissen.

Diese schmerzhaften Hautrisse ermöglichen das Eindringen weiterer Erreger, die ihrerseits Entzündungen und Infektionen auslösen können. Weitere begleitende Symptome des Fußpilzes können sich mit Schmerzen oder Brennen an den infizierten Stellen äußern. Auch ein unangenehmer Geruch ist bei einer Fußpilzerkrankung nichts Ungewöhnliches. Diese typischen Symptome können unterschiedlich stark auftreten und kommen nicht immer gleichzeitig vor.

Beliebte Mittel gegen Fußpilz