Was tun bei Menstruationsbeschwerden?

Jede Frau kennt sicherlich das Problem. Ein merkwürdiges Ziehen in der unteren Magengegend, das eigentlich nicht wirklich schmerzt, sondern eher als lästig empfunden wird. Bei einigen Frauen können die Beschwerden jedoch auch so stark werden, dass sie ein oder zweit Tage außer Gefecht gesetzt sind.

Als Ursache kommen die sogenannten Gewebshormone in Betracht, die die Gebärmuttermuskulatur zum zusammenkrampfen bringen und die Schmerzrezeptoren empfindlicher machen.

In einigen Fällen sind die Menstruationsbeschwerden auch mit starken Monatsblutungen verbunden. Dies kann sehr unangenehm werden, da dadurch ein ständiges Wechseln von Tampons und Binden nötig ist.

Besonders Frauen zwischen dem 35. und 50. Lebensjahr sind häufig von schwereren Monatsblutungen betroffen, da sich in diesem Stadium schon der Hormonhaushalt umstellt, so dass weniger Progesteron gebildet wird. Diese Hormon ist aber im Zusammenspiel mit dem Östrogenhormon besonders wichtig, da es den weiblichen Zyklus kontrolliert. Lässt die Produktion dieses Hormones aber nach, so wird die Gebärmutterschleimhaut nicht vollständig aufgebaut und es kann zu Schmierblutungen kommen.

Auch jüngere Frauen können von diesen Symptomen betroffen sein, da hier der Hormonhaushalt sich noch nicht richtig eingespielt hat und es somit ebenfalls zu Blutungen kommen kann.

Wie können Menstruationsbeschwerden gelindert werden?

  • eine sehr wirksame Hilfe ist die Pille. Durch Einnahme dieses Medikamentes werden die Beschwerden verringert oder verschwinden zum Teil vollständig.
  • eine heiße Dusche hilft auch manchmal
  • heiße Umschläge, die auf den Bauch gelegt werden, können ebenfalls sehr nützlich sein
  • ausruhen und viel schlafen
  • spezielle Kräutertees z.B. Waldhimbeere, Wilder Marjorantee
  • Bewegung an der frischen Luft kann auch hilfreich sein

Wann sollte ich bei Menstruationsbeschwerden zum Arzt gehen?

  • wenn sehr starke Schmerzen und Blutungen auftreten
  • wenn die Schmerzen und Blutungen über einen längeren Zeitraum hinweg andauern

Empfehlenswerte Produkte bei Menstruationsbeschwerden

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Produkten bei Menstruationsbeschwerden bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Produkte bei Menstruationsbeschwerden am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind jene PRodukte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

AngebotBestseller Nr. 1
Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden mit Naproxen – bei Regelschmerzen und Krämpfen – 20 Tabletten
458 Bewertungen
Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden mit Naproxen – bei Regelschmerzen und Krämpfen – 20 Tabletten
  • LANGANHALTEND: Die Wirkung von Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden mit Naproxen hält bis zu 12 Stunden an, mit nur einer Einnahme
  • MIT NAPROXEN: Der in Dolormin für Frauen enthaltende Wirkstoff Naproxen lindert langanhaltend Regelschmerzen und Krämpfe
  • LINDERT AUCH BEGLEITSYMPTOME: Dolormin für Frauen lindert auch Begleitsymptome, die während der Menstruation auftreten können, wie zum Beispiel Kopfschmerzen
  • FÜR FRAUEN UND MÄDCHEN AB 12 JAHREN: Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden mit Naproxen ist geeignet für Mädchen ab 12 Jahren und Frauen
  • Pflichtangaben zu Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden mit Naproxen siehe unten, zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Interessante Videos zu Menstruationsbeschwerden

Sascha Krüger
Letzte Artikel von Sascha Krüger (Alle anzeigen)