Was passiert in den Wechseljahren?

Ab dem 45. Lebensjahr stellt sich der Köper einer Frau hormonell um. Die Eierstockfunktion erlischt langsam und es kommt vermehrt zu Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und Schweißausbrüchen.

Was passiert in den Wechseljahren?

In den Wechseljahren verringern die Eierstöcke zunehmend die Produktion von weiblichen Sexualhormonen. Dadurch gerät das Hormongleichgewicht durcheinander und es stellen sich vermehrt körperliche und psychische Beschwerden ein. Die meisten Frauen leider ebenfalls unter

  • Schlafstörungen,
  • depressiven Stimmungen
  • und Osteoporose.
  • In einigen Fällen kann sich auch das Risiko für Erkrankungen der Herzkranzgefäße erhöhen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Frauen in asiatischen Ländern weniger unter den Wechseljahren und vor allem unter Osteoporose leiden. Zurückführen lässt sich dies vor allem auf den vermehrten Konsum von Sojalebensmitteln.

Vergleichsstudien belegen, dass bei Testpersonen, die vier Wochen lang Sojaisoflavone zu sich nahmen, Reizbarkeit und Schlafstörungen deutlich zurückgingen. Die in Soja enthaltenen Stoffe Sorgen auch dafür, dass der Knochenstoffwechsel wieder stimuliert wird und somit Kalzium in die Knochen eingebaut wird. Normalerweise ist dafür das körpereigene Östrogen verantwortlich, welches aber in den Wechseljahren weniger produziert wird.

Symptome der Wechseljahre

Die Wechseljahre an sich sind nicht als Krankheit anzusehen und werden von jeder Frau anders empfunden. Mehr als ein Drittel der Frauen nimmt die Veränderungen nicht als Einschränkung wahr. Bei etwa der Hälfte kommt es zu leichten bis mittleren Beschwerden.

Nur bei 14 Prozent treten so heftige Probleme auf, dass eine Behandlung nötig wird. Bei diesen kann ein Ausgleich des Hormonmangels durch östrogenhaltige Präparate Linderung bringen. Seitdem diese jedoch in Verdacht stehen, Auslöser für schwerwiegende Erkrankungen zu sein oder diese zu begünstigen, sehen sich viele Frauen vor die Wahl gestellt zu leiden oder das Risiko einzugehen und die Pillen zu schlucken.

Bei den folgenden Symptomen sollte immer ein Arzt zu Rate gezogen werden:

  • Ziehender Schmerz in der Brust. Dies kann auf einen Herzinfarkt hinweisen.
  • Anhaltende Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Dies kann auf eine Despression hindeuten.

Wie können der Arzt bzw. Medikamente bei Wechseljahre helfen?

Je nach Stärke und Häufigkeit der Beschwerden kann der Arzt zum Beispiel Hormonpräparate verordnen. Meist hilft auch noch eine Änderung des Lebensstils, indem zum Beispiel viel Sport getrieben oder weniger Kaffee zu sich genommen wird.

Pflanzliche Mittel aus der Apotheke helfen, die Beschwerden zu lindern. Besonders sinnvoll sind Mittel mit Auszügen aus Keuschschlammfrüchten oder Tee mit Salbei oder Thymian.

  • Gegen depressive Stimmungen wirkt besonders Johanniskraut.
  • Bei Nervosität und Schlafstörungen sind Baldrian, Hopfen, Passionsblumen oder Melisse zu empfehlen. Extrakte aus der Traubensilberkerze können den Körper und die Psyche ebenfalls positiv beeinflussen.

Wie riskant ist eine Hormon-Ersatztherapie in den Wechseljahren?

Hormonpräparate wurden jahrzehntelang als Wundermittel gegen die typischen Beschwerden in den Wechseljahren angepriesen. Doch dann stellte sich bei einer großen Studie der Women’s Health Initiative (WHI), an der 160.000 Frauen teilnahmen, heraus, dass die Präparate nicht ungefährlich sind. Die Einnahme der Hormon-Ersatzstoffe senkte zwar die Rate für Knochenbrüche und Osteoporose, begünstigte aber das Auftreten von Schlaganfällen, Thrombosen und Herzinfarkten. Zudem wurde nachgewiesen, dass die kombinierte Einnahme von Gestagenen und Östrogenen das Brustkrebsrisiko erhöht.

Die Ergebnisse der Studie führten zu einer Verunsicherung von Ärzten und Patienten. Die Zahl der Hormon-Ersatzbehandlungen sank um etwa 30 Prozent. Mittlerweile gehen Wissenschaftler jedoch aufgrund genauerer Analysen der WHI-Studie und neuerer Untersuchungen davon aus, dass die Hormon-Ersatztherapie nicht so gefährlich ist, wie angenommen. Zumindest gilt dies für jüngere Patientinnen, welche die Hormone in niedriger Dosierung über begrenzte Zeit (maximal fünf Jahre) einnehmen und bei denen keine speziellen Risiken vorliegen, wie etwa erbliche Vorbelastung, Herzkreislauf-Probleme, Rauchen oder Übergewicht.


Medizinskandale

„Qui sanat vincit“ (Wer heilt hat Recht!)

Exklusives, medizinisches Insiderwissen, sowie die jeweils wohl größten medizinischen Abhandlungen im deutschsprachigen Raum und weltweit zu den Krankheitsthemen unserer Gesellschaft.

Verheimlichte und oftmals sabotierte Studien, sowie vorenthaltene Therapieerfolge von pharmaunabhängig agierenden Professoren und Doktoren in der ganzen Welt mit Quellenangaben.



Pflanzliche Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden

Eine offizielle Empfehlung zur prophylaktischen Einnahme von Hormonpräparaten in den Wechseljahren gibt es nicht. Hier muss jede Frau für sich entscheiden, wann die Beschwerden zu schwerwiegend sind, um sie ohne Behandlung ertragen zu können, und ob für sie eine Hormon-Ersatzbehandlung infrage kommt.

Für alle, die eine Hormontherapie aus den oben genannten Gründen ablehnen, bietet die grüne Apotheke einiges, was die Beschwerden in den Wechseljahren lindern kann. Dazu gehören zum Beispiel Extrakte aus der Traubensilberkerze  oder der Mönchspfeffer, der die Beschwerden der Wechseljahre durch eine Regulierung des Hormonhaushalts lindern soll. Diese wirken als pflanzliche Östrogene gegen depressive Verstimmungen und Hitzegefühle. Bei hormonabhängigen Krebserkrankungen oder Leberschäden dürfen diese Präparate jedoch nicht eingenommen werden.

Ein natürliches Progesteron aus den Jamswurzeln kann bei Schlafstörungen ebenso helfen wie Baldrian, Melisse, Hopfen oder Passionsblume. Leichte depressive Verstimmungen und Nervosität können durch Johanniskraut gemildert werden. Da es auch bei pflanzlichen Medikamenten Neben- und Wechselwirkungen gibt, sollten die Vor- und Nachteile einer solchen Therapie am besten mit einem Arzt besprochen werden.

Was kann man selbst gegen Wechseljahrsbeschwerden tun?

Osteoporose kann dadurch vorgebeugt werden, indem eine ausreichende Versorgung mit Kalzium und Vitamin D sicher gestellt wird. Sojaprodukte sollten dabei auch täglich gegessen werden.

Weiter wichtig ist

  • vitaminreiches Essen, der Verzicht auf Zigaretten und natürlich viel Bewegung
  • Beckenbodengymnastik kann bei nicht beabsichtigten Harnabgang helfen
  • bewusste Hautpflege sorgt für eine bessere Haut und wirkt dem Östrogenmangel entgegen

Beliebte Produkte bei Wechseljahrsbeschwerden

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Produkten gegen Wechseljahrsbeschwerden bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Produkte gegen Wechseljahrsbeschwerden am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind jene Produkte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

AngebotBestseller Nr. 1
Sanhelios Mönchspfeffer - Hochdosiert - 300 vegane Mikro-Tabletten - 10mg reiner Mönchpfefferextrakt pro Tablette - Nur Premium Zutaten - leicht zu...
  • ✅ PREMIUM: Apotheken-Qualität - 300 vegane, hochdosierte Mikro-Tabletten mit je 10mg Mönchspfeffer-Extrakt (Vitex Agnus Castus) der besten Güteklasse - Erstklassiges 4:1 Extraktionsverhältnis.
  • ✅ Natürliche Rohstoffe - Sanhelios Mönchspfeffer Tabletten sind vegan, laktose-, gluten- und gelatine-frei. Außerdem sind sie frei von schädlichen Zusätzen wie Magnesiumstearat oder negativen...
  • ✅ Leichte Anwendung für Frauen in jedem Alter - Nehmen Sie täglich eine der kleinen Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit zu sich. Eine Dose Sanhelios Mönchspfeffer unterstützt Sie bis zu 300...
  • ✅ NACHHALTIG: Unser kompromissloser Qualitätsanspruch an höchstwertige Ausgangsprodukte sowie nachhaltige und umweltverträgliche Herstellung geht weit über die vorgegebenen Standards in...
  • ✅ AUCH IN IHRER APOTHEKE ERHÄLTLICH! Sanhelios produziert seit 1925 Naturarzneimittel und Nahrungsergänzungen in Deutschland. Qualität aus Tradition!
Bestseller Nr. 2
MAGIC NATURE - Meno Balance | Für die Wechseljahre | 120 KAPSELN | Hormonfrei - Vegan - Natürlich | Yamswurzel, Rotklee, Granatapfel u.v.m.
  • 🌱 MAGISCHE NATUR: Das Nahrungsergänzungsmittel Meno Balance von MAGIC NATURE kombiniert die besten Zutaten aus Yamswurzel, Rotklee, Granatapfel, Isoflavone, Vitamin B1, B2, B6, B12 und Biotin.
  • ☀️ HOCHDOSIERT: Eine Tagesdosis (3 Kapseln) beinhaltet 600mg Rotklee, hochdosiert mit 120mg Isoflavone, 222mg Yamswurzel mit 44mg Diosgenin sowie 73,5mg Granatapfel.
  • 🌻 VEGAN - Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE sind 100% vegan, allergenfrei und ohne Tierversuche hergestellt.
  • ✅ 100% MADE IN GERMANY – Top Qualität. Jedes unserer Produkte ist geprüft und unter höchsten Qualitäts-Standards hergestellt. Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE werden ausschließlich...
  • 💯 % GELD ZURÜCK - Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern und da bereits über 1000 Frauen begeistern von dem Produkt sind, bieten wir Ihnen jederzeit an das Geld zurückzubekommen, sollte es...
Bestseller Nr. 3
BIOMENTA Meno Balance - Yamswurzel, Rotklee, Frauenmantel, Mönchspfeffer, Hyaluronsäure, Rhabarber, Granatapfel uvm - vegan - 120 Kapseln
  • Einmalige Kombination: BIOMENTA Meno Balance vereint Yamswurzel (Wild Yam), Rotklee, Frauenmantel, Mönchspfeffer, Hyaluronsäure, Rhabarber, Granatapfel, Soja Isoflavone, Leinsamen (Omega-3), Vitamin...
  • BIOMENTA Meno Balance ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, mit je 100 mg Yamswurzel, Rotklee, Granatapfel, Soja Isoflavone, Leinsamen, Rhabarber und Frauenmantel pro Tagesverzehr (2 Kapseln).
  • Zusätzlich enthalten ist Hyaluronsäure, Mönchspfeffer, Eisen und Vitamin B. Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei.
  • Entwickelt von unserem Expertenteam in Zusammenarbeit mit lebenserfahrenen Frauen.
  • Deutsche Qualität: BIOMENTA produziert seit über 30 Jahren Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland.
Bestseller Nr. 4
MenoBalance für die Wechseljahre, mit Nachtkerzenöl, Yamswurzel, Mönchspfeffer, natürlich und hormonfrei gegen Symptome der Menopause, 60 Kapseln
  • MenoBalance wurde speziell für die Wechseljahre entwickelt. Die einzigartige Kombination der natürlichen, hormonfreien Inhaltsstoffe ist speziell auf die Linderung der typischen Symptome abgestimmt.
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe wie: Nachtkerzenöl, Mönchspfeffer, Yamswurzel, Hopfenblüten, Biotin, Vitamin B1 und Vitamin B6
  • Laborgeprüfte Premium-Qualität: Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden von einem deutschen Institut geprüft, bevor sie in den Handel kommen. Feelgood steht für Premium-Qualität.
  • Zur Linderung der Beschwerden in der Menopause* und zur Unterstützung des Nervensystems und des Wohlbefindens*
  • Hormonfrei – aber zur Regulierung der Hormontätigkeit*
Bestseller Nr. 5
IN HARMONIE - Menopause Kapseln - 120 Kapseln für 2 Monate - Vegan und Pflanzlich - Begleiter bei den Wechseljahren | Laborgeprüft & Hergestellt in...
  • 🍃 ALLES AUF EINEN BLICK: ✔120 Wechseljahre Kapseln für 2 Monate Anwendung ✔ Deutsches Markenprodukt von Experten Entwickelt ✔ Innovativer Wirkstoffkomplex aus Pflanzenextrakten, Vitaminen...
  • 🍃 NATÜRLICHER KOMPLEX: Für Frauen in den Wechseljahren: Wild Yam Wurzelextrakt 10:1, Kalifornischer Wildhopfen-Extrakt (6% Flavonoide), Soja-bohnen-Extrakt (Isoflavone), Eisen, Zink,...
  • 🍃 ZUGELASSENER WIRKSTOFF-AUSZUG: Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei; Biotin für einem normalen Energiestoffwechsel & Erhaltung der Haut & Haare, Eisen zur Verringernung von...
  • 🍃 100% VEGAN & FREI VON ZUSATZSTOFFEN: Für Veganer und Vegetarier bestens geeignet, sowie frei von unerwünschten Trennmitteln und Zusatzstoffen wie: Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen,...
  • 🍃 QUALITÄT MADE IN GERMANY + LABORGEPRÜFT: Zertifizierte Herstellung nach höchsten Standards (GMP / HACCP / ISO 22.000), sowie laborgeprüft auf Reinheit, Sicherheit und Qualität.