Hirntumor

Ungefähr ein Prozent aller Krebserkrankungen bei Erwachsenen sind Hirntumore, bei Kindern beträgt der Anteil 20 Prozent. Unter diesen Sammelbegriff fallen die verschiedensten Arten von gut- und bösartigen Gewebewucherungen im Schädelbereich. Die Zellen in einem Hirntumor[…]

Weiterlesen...

Fazialisparese

Fazialisparese ist der Fachbegriff für eine Lähmung der Gesichtsmuskulatur. Häufig ist nur eine Gesichtshälfte von den Lähmungserscheinungen betroffen, in diesem Fall spricht der Mediziner von einer idiopathischen Fazialisparese, deren Ursachen bisher nicht geklärt werden konnten.[…]

Weiterlesen...

Muskelschwund

Der Muskelschwund ist eine Krankheit, die das Muskelgewebe beeinträchtigt und zu einer unaufhaltsamen Schwächung des Muskelgewebes führt. Ursache der Erkrankung ist ein Mangel des Proteins Dystrophin, dass für das reibungslose Funktionieren des Muskelstoffwechsels erforderlich ist.[…]

Weiterlesen...

Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist in der Regel durch eine Ansammlung verschiedener so genannter Tics gekennzeichnet, die sich als plötzliche Bewegungen, Ausstoßen verschiedener Silbengebilde und die zwanghafte Äußerung obszöner Begriffe darstellen. Diese Tics können auch einzeln auftreten,[…]

Weiterlesen...

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose, kurz MS genannt, ist eine der häufigsten, chronisch-entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems.  Trotz intensiver Bemühungen konnte die Krankheitsursache bislang nicht geklärt werden. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass es sich um eine[…]

Weiterlesen...