Kokosöl – vielseitiges und gesundes Pflanzenöl

Kokosöl ist ein vielseitiges Pflanzenöl, das aus der Kokosnuss gewonnen wird. Dazu wird das Fruchtfleisch zerkleinert und getrocknet. Danach wird die Masse ausgepresst, raffiniert und desodoriert (Entzug von geschmacks- und geruchsintensiven Begleitstoffen).

Das Öl besitzt aufgrund seiner Eigenschaften zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Es wird in der Industrie, Kosmetik und Lebensmittelindustrie verwendet. Tatsache ist, dass Kokosöl – auch Kokosnussöl – gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt.

Inhaltsstoffe von Kokosöl

Kokosöl beinhaltet wertvolle Inhaltsstoffe wie Laurin- Capryl-, Caprin-, Stearin-, Myristin- und Palmitinsäure sowie Spuren von Magnesium, Lactone, Phosphor, Natrium, Calcium, Kupfer, Aminosäuren, Eisen und Vitamin E.

Vor allem Laurinsäuren gehören zu den gesundheitsfördernden Elementen von Kokosöl. Die Säure ist in der Lage, Viren und Bakterien von innen heraus zu zerstören und dadurch das Immunsystem zu stärken. Elemente wie die Antioxidantien und Aminosäuren fördern zudem die Leistungsfähigkeit und beugen Erkrankungen an Krebs vor .

Anwendungsgebiete von Kokosöl

Kokosöl ist ein sehr weit verbreitetes Pflanzenöl und kann bei gesundheitlichen und kosmetischen Problemen sowie in der Industrie eingesetzt werden. Durch die antimikrobielle Wirkung von Kokosöl werden Entzündungen der Haut, z. B. Akne, Schuppenflechte oder Neurodermitis, eingedämmt oder sogar beseitigt. Dem Öl wird sogar eine hohe Wirksamkeit gegenüber Falten und Cellulite nachgesagt.

Auch in der Heilkunde besitzt Kokosöl einen sehr guten Ruf. Aufgrund der antimikrobiellen Wirkung können auch Krankheiten wie Herpes, Pilze, Warzen durch die Anwendung von Kokosöl eingedämmt werden. Eine ebenfalls gute Wirkung zeigt Kokosöl bei der Behandlung der Symptomatik von Demenz sowie Parkinson, der Bekämpfung von Krebs und der Vorbeugung von Diabetes.

Kokosöl besitzt zudem einen charakteristischen Geruch, der Ungeziefer wie Mücken, Zecken, Läuse, Milben und Flöhe abwehrt. Bei der Bekämpfung von Läusen spielt Kokosöl ebenfalls eine große Rolle. Durch die kriechenden Eigenschaften des Öls werden die Atmungsorgane der Läuse und deren Nachwuchses verklebt und die Läuse samt Nissen getötet.

Was die Anwendung von Kokosöl angeht, so kann man sagen, dass Kokosöl für die Haut besonders gerne verwendet. Es wirkt sich positiv bei Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Cellulite, Herpes, Warzen und Pilzen aus. Außerdem soll es vielversprechend bei der Abilderung von Alzheimer und Parkinson wirken und sich hervorragend zur Bekämpfung von Läusen eignen.

Nebenwirkungen von Kokosöl

Kokosöl ist ein natürliches Mittel und weist keine gravierenden Nebenwirkungen aus. Bei einer Überdosierung infolge oraler Aufnahme kann es zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Auch die Anwendung beim falschen Hauttyp kann zu unerwünschten Nebenwirkungen wie vermehrte Bildung von Pickeln und Hautentzündungen führen. Vor der Anwendung sollte daher der Hauttyp bestimmt werden. Kokosöl eignet sich nicht für fettige Gesichtshaut.

Anwendungsarten von Kokosöl

Kokosöl ist eines der natürlichen Pflanzenöle, die eine breite Palette der Anwendung bieten. So wird Kokosöl zur Herstellung von Eiskonfekt und anderen Speisen verwendet. Im Handel ist Kokosöl in Form von Kerzen, Seifen, Shampoos, Sonnenschutzcreme, Mückenschutz, Rasierseife, Massageöl und Bade öl erhältlich. Teilweise ist es auch als reines Öl bzw. als Kokosfett zum Braten und Backen verfügbar.

Studien zum Kokosöl

Im Vergleich zu anderen Naturheilmitteln existieren für Kokosöl einige Studien zu dessen Wirksamkeit. So bewies eine Studie von Dr. Mary Newport in den 2000er Jahren, dass durch die Zuführung von Ketonen Alzheimer eingedämmt werden kann. Forschungen hatten ergeben, dass die Ursache für Alzheimer in einer mangelnden Nutzung von Glukose im Hirn liegt. Durch die Zufuhr von Ketonen, wie sie im Kokosöl enthalten sind, zeigt das Öl eine gute Wirkung bei Alzheimer.

Eine andere Studie aus dem Jahr 2010 belegte eine Wirksamkeit von Kokosöl beim Abnehmen. Die im Kokosöl enthaltenen Triglyceride können den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen und so das Abnehmen fördern.

Auch die Zahngesundheit profitiert von Kokosöl. Eine Studie aus dem Jahre 2010 bewies, dass Kokosöl die im Mund lebenden Bakterien abtötet und somit Karies vorbeugt. Das ersetzt zwar nicht die tägliche Zahnpflege, unterstützt diese aber effektiv.

Fernarzt

Kokosöl kaufen

Kokosöl ist ein gut erhältliches Mittel, das sich in Supermärkten, Drogerien, Reformhäusern, Bio-Märkten und in Online-Shops findet. Meist ist es in Gläsern oder als Kokosfett in Würfeln käuflich.

Im kosmetischen Bereich ist Kokosöl als Creme, Salbe oder Shampoo verfügbar. Die Preise bewegen sich dabei zwischen 1 Euro und knapp 10 Euro für Kokosöl-Tagescreme.

Fazit zum Kokosöl

Kokosöl ist der Allrounder unter den natürlichen Pflanzenölen. Durch seine vielfältigen Eigenschaften beeinflusst Kokosöl nicht nur die menschliche Gesundheit positiv. Es hilft auch auf natürliche Weise bei der Bekämpfung von Läusen und unterstützt die Behandlung von Alzheimer.

Da Kokosöl ein günstiges Pflanzenöl mit einer guten Verträglichkeit ist, kann es problemlos in den täglichen Ernährungsplan eingebaut werden.

Top 3 Kokosöle bei Amazon

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Kokosölen bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Kokosöle, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Kokosöle am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind jene Kokosöle farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

AngebotBestseller Nr. 1
41CAcaVV UL. SL160  - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
656 Bewertungen
Bio Kokosöl CocoNativo - 1000mL (1L) - Bio Kokosfett, Kokosnussöl, Premium, Nativ, Kaltgepresst, Rohkostqualität, Rein (1000ml) - zum Kochen, Braten und...
  • 🥥 CocoNativo Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure.
  • 🥥 Premium Qualität, Rohkost, Vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht raffiniert, nicht desodoriert.
  • 🥥 Unser Bio Kokosöl ist 100% nativ und wird schonend in der 1. Kaltpressung in Rohkostqualität gewonnen.
  • 🥥 Perfect zum Kochen, Braten und Backen, zur äußerlichen Anwendung als Haut und Haarpflege.
  • 🥥Bio-Kokosnussöl ist ein natürliches Öl ohne Zusatzstoffe und sehr vielseitig einsetzbar.
Bestseller Nr. 2
5191Y5HHkhL. SL160  - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
1.428 Bewertungen
Ölmühle Solling Bio Kokosöl nativ im Bügel-Glas 1000ml
  • Höchste Premium Qualität aus 1. Kaltpressung - Virgin Coconut Oil
  • 100 Prozent Natives Kokosöl aus anerkannt ökologischem Anbau / EG Bio-Qualität
  • Nicht raffiniert, nicht gehärtet, nicht gebleicht, nicht desodoriert - aus frischem Fruchtfleisch gepresst
  • Rückstandskontrolliert durch akkreditierte Fachlabore in Deutschland
  • VEGAN und laktosefrei, reich an Laurinsäure
AngebotBestseller Nr. 3
41aPONtTjWL. SL160  - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
623 Bewertungen
PureBIO Kokosöl 1000ml (1L) für HAARE, HAUT und zum KOCHEN - Kokosöl bio, nativ und kaltgepresst
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau aus Sri Lanka
  • Geignet zum braten, kochen und backen
  • Pflegeprodukt für Haare und Haut
  • Pflegeprodukt auch für Tiere
  • Natürlich, nativ, kaltgepresst, rohkost, bio, vegan

Interessante Videos zu Kokosöl

Ähnliche Artikel
kokosnussoel 300x147 - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
Kokosöl ist ein Speiseöl, das aus dem Fruchtfleisch der Kokospalme gewonnen wird. Dafür werden die
parodontitis 300x117 - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
Wenn man von sogenannten Volkskrankheiten spricht, denkt man in Deutschland in erster Linie an Herz-Kreislauf-Erkrankungen
kokusnussoel gruende 300x159 - Kokosöl - vielseitiges und gesundes Pflanzenöl
Viele herkömmliche Fette und Öle besitzen hohe Anteile ungesättigter Fettsäuren, die unter Alltagsbedingungen oxidieren und