Grüner Tee – für ein starkes Immunsystem

Grüner Tee wird bereits seit mehreren tausend Jahren in China kultiviert und traditionell verwendet. Im 16. Jahrhundert verbreitete sich der grüne Tee auch in Europa und gehört seitdem zum gängigen Tee-Sortiment.

Beim grünen Tee handelt es sich nicht um eine Tee-Art. Vielmehr ist es eine Variante, Tee herzustellen. Im Gegensatz zum schwarzen Tee werden die Blätter nicht fermentiert bzw. oxidiert.

Viele Studien belegen inzwischen die vielseitige gesunde Wirkung von grünen Tee. Der regelmäßige Konsum kann vielen Krankheiten vorbeugen und bestehende Krankheiten positiv beeinflussen. Doch was ist wirklich dran am grünen Tee?

Herkunft und Geschichte des Grünen Tees

Der grüne Tee hat seinen Ursprung im asiatischen Raum, China ist sein Heimatland. Bereits seit mehreren 1000 Jahren trinken Chinesen grünen Tee. Sie bescheinigen ihm eine belebende Wirkung und nutzen ihn seit jeher zur Entgiftung. Auch buddhistische Mönche schwören seit Jahrtausenden auf Grünen Tee.

Schon vor dem sechsten Jahrhundert vor Christus ernteten Mönche grünen Tee und hackten ihn klein. Danach wurden die feinen Stücke zu Teeziegeln gepresst. Diese Teeziegel fungierten damals wie unsere heutigen Teebeutel. Man nahm sich ein Stück und kochte es auf. Die Chinesen entwickelten ihre Aufgusstechnik fort und machten aus den getrockneten Teeblättern ein Pulver, eines der ersten Instant-Produkte. Diese Art des Teeaufgusses ist auch heute noch traditionell und nach wie vor beliebt. Erst im 16. Jahrhundert fand der Tee seinen Weg nach Europa, wobei es noch weitere 200 Jahre dauerte, bis die Europäer die Qualität des Naturproduktes erkannten.

Die Teepflanze “Camellia sinensis”

Die Pflanze, aus die der grüne Tee hergestellt wird, ist Camellia sinensis. Sie ist im Laufe der Jahrhunderte kultiviert worden und heißt inzwischen Thea sinensis  var. sinensis. Sie hat kleine, feinlaubige Blätter und wird quasi auf fast jeder Teeplantage in Höhenlagen eingesetzt. Als Alternative gibt es noch die Thea sinensis var. assamica. Sie ist robuster, stellt weniger Ansprüche und bringt mehr Erträge. Auf Basis der Ur-Teepflanzen haben findige Teeproduzenten Kreuzungen vorgenommen, um ertragreichere, geschmacksintensivere und robustere Pflanzen zu entwickeln. Gleichwohl haben sie alle ihren Ursprung in der Camilla sinensis.

Grüner Tee ist nicht gleich grüner Tee

Wer auf die gesundheitliche Wirkung des grünen Tees vertrauen möchte, sollte sich bewusst sein, dass grüner Tee nicht gleich grüner Tee ist. Gerade in der heutigen Zeit, in der grüner Tee eine große Popularität genießt, gibt es zahlreiche Mischungen im Teebeutel, die in ihrer Wirkstoffkonzentration stark voneinander abweichen.

Die Qualität des grünen Tees ist besonders wichtig. Nur qualitativ hochwertiger Tee besitzt die ausreichende Konzentration, um den gewünschten gesundheitlichen Effekt zu erzielen. Wer also den grünen Tee nicht nur seines besonderen Geschmacks wegen genießen möchte, sollte bereit sein, auch etwas mehr dafür auszugeben.

Davon auszugehen, dass der grüne Tee lediglich eine besonders Hohe Konzentration am Wirkstoff EGCG aufweisen müsse, um gesund zu sein, ist ein Irrglaube. Ein hoher Gehalt dieses Catechins ist nur bei einigen Krankheitsbildern von Vorteil. Für viele andere Bereiche ist eine Überdosierung wiederum belastend. Wer sich für Naturheilpraxis und die Anwendung des grünen Tees interessiert, kann sich über entsprechende Literatur über Kombinationen verschiedener Teesorten informieren, da Experten sich einig sind, dass je nach gewünschtem Anwendungsergebnis die richtige Wechselwirkung verschiedener Wirkstoffe wichtig ist.

Weitere Faktoren, die die Wirksamkeit des grünen Tees beeinflussen ist die Einnahmeform (loser Tee, Pulver, Kapseln etc.), die Zubereitung des Tees sowie die Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln. Auch hierüber liefert die entsprechende Literatur bei Bedarf einen guten Überblick, um mit der Wirkung des grünen Tees zu experimentieren.

Fernarzt

Die Zubereitung von grünem Tee

Grüner Tee sollte ausschließlich frisch zubereitet werden. Kaufen Sie die Blätter  in einer verschlossenen, luftdichten Packung. Je weniger Sauerstoff an die empfindlichen Blätter kommen, umso eher bleibt das besondere Aroma bewahrt. Lagern Sie den grünen Tee im besten Fall in einem geschlossenen Glas und bewahren Sie ihn möglichst nicht in der Nähe anderer Nahrungsmittel auf, die ein starkes Aroma verströmen und Geruch und Geschmack des Tees so verändern könnten. Hierzu zählen beispielsweise andere, besonders aromatisierte Teesorten, Kaffee und Gewürze.

Um den Tee aufzubrühen, verwenden Sie eine Teekanne, im besten Fall aus Porzellan oder Glas. Die meisten begehen gewohnheitsmäßig den Fehler, den Tee mit kochendem Wasser zu übergießen. Allerdings lösen sich bei dieser Zubereitungsvariante die in den Blättern erhaltenen Gerbstoffe, und der Tee gerät bitter. Den gleichen Effekt erzielt man auch, wenn man den Tee länger als fünf Minuten ziehen lässt. Die ideale Wassertemperatur liegt bei 70 bis maximal 80 Grad. Hochwertige, japanische Tees vertragen sogar oft nur eine Temperatur von 60 Grad. Der Tee muss mindestens ein bis zwei Minuten ziehen. Bis zu vier Minuten sind möglich, ohne dass der Tee bitter schmeckt. Man geht davon aus, dass der Wirkstoff EGCG erst nach mehreren Minuten seine volle Wirkung entfaltet. Daher schwören einige darauf, den grünen Tee aus medizinischen Gründen möglichst lange ziehen zu lassen, auch wenn er dann besonders bitter schmeckt.

Ob grüner Tee nun tatsächlich die außerordentliche Wirkungsweise bei so ernsthaften Erkrankungen wie Krebs besitzt oder ob die vorliegenden Studien stark verfälscht sind, bleibt weiterhin unklar. Fest steht, dass grüner Tee eine äußerst delikate Teesorte ist, die nichts desto trotz unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden zuträglich ist.

Die beliebtesten grünen Tees in Bio-Qualität

Die nachfolgenden grünen Tees haben bei Amazon die besten Bewertungen bekommen bzw. sind am beliebtesten unter ehemaligen Käufern.

Bestseller Nr. 1
41ch whdG0L. SL160  - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
149 Bewertungen
Bio Sencha Grüntee - für 108 Tassen, lose Blätter - Grüner Tee von Tea 108
  • Grüner Tee - 108 Tassen Bio Sencha für Teekenner - Premium Tee
  • weiches Aroma: frisch und leicht röstig im Geschmack
  • traditionell gedämpfter Grüntee aus kleinen Blättern, klares Grün
  • Direkt verpackt auf der Bio Plantage in wiederverschließbarem Standbeutel
  • Tea 108 unterstützt Jugendliche mit einer Berufsausbildung
Bestseller Nr. 2
51DylffdPTL. SL160  - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
149 Bewertungen
Bio Sencha Grüntee (1000g, Bio) - Top Japan-Style Sencha - 1kg-Spitzenpreis - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat -...
  • GRÜNER TEE BIO SENCHA: Dieser Bio-Sencha ist von herausragender Qualität, von Hand gepflückt im Bioteegarten Qingshan und mit Liebe ebenfalls von Hand abgefüllt.
  • GESCHMACK: Unser Bio-Sencha hat das typische, beliebte mild grasig-blumige Aroma und schmeckt feinherb mit leichter Fruchtnote. Gleichwertig (oft als geschmacklich besser beschrieben) als deutlich...
  • EINFACHE ZUBEREITUNG: 5 Teelöffel Senchatee mit 1 Liter warmen Wasser (70 - 80° C) aufgiessen. 2-3 Minuten ziehen lassen. Bis zu 3 Aufgüsse möglich.
  • 100% BIO: Unser Sencha stammt aus dem Bioteegarten Qingshan: 100% kontrolliert-biologischer Anbau. Ständige Kontrollen und Proben auf Rückstände garantieren die hochwertige Qualität. (zertifiziert...
  • LÄNGER FRISCH: Unser Bio-Sencha wird in einem wiederverschließbaren Zippbeutel geliefert, der den Tee lange frisch hält und auch bei Dir zuhause lange Freude an dem Tee garantiert.
Bestseller Nr. 3
517nYj1Nt1L. SL160  - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
57 Bewertungen
Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig -...
  • GRÜNER TEE BIO SENCHA: Dieser Bio-Sencha ist von herausragender Qualität, von Hand gepflückt im Bioteegarten Qingshan und mit Liebe ebenfalls von Hand abgefüllt.
  • GESCHMACK: Unser Bio-Sencha hat das typische, beliebte mild grasig-blumige Aroma und schmeckt feinherb mit leichter Fruchtnote. Gleichwertig (oft als geschmacklich besser beschrieben) als deutlich...
  • EINFACHE ZUBEREITUNG: 5 Teelöffel des losen Senchatees werden einfach mit 1 Liter heissem (warmen Wasser, 70 - 8 Grad) aufgegossen. Der Tee sollte dann ca. 2 Minuten ziehen um sein volles Aroma zu...
  • 100% BIO: Unser Sencha stammt aus dem Bioteegarten Qingshan und ist zu 100% aus kontrolliert biologischem Anbau. Ständige Kontrollen und Proben auf Rückstände garantieren die hochwertige Qualität....
  • LÄNGER FRISCH: Unser Bio-Sencha wird in einem wiederverschließbaren Zippbeutel geliefert, der den Tee lange frisch hält und auch bei Dir zuhause lange Freude an dem Tee garantiert.
Bestseller Nr. 4
41Z1xsVUt5L. SL160  - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
22 Bewertungen
Alnatura Bio loser Grüntee Sencha, 6er Pack (6 x 75 g)
  • Unfermentierter Tee
  • Leckere Teemischung mit fein-herben Aroma
  • Sehr beliebter Tee in Japan
Bestseller Nr. 5
41 ZekJ90WL. SL160  - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
38 Bewertungen
Heuschrecke Temple of Heaven Grüntee China Gunpowder, 1 kg
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Intensiver, ergiebiger und würziger Grüntee
  • Temple of Heaven ist die Bezeichnung für gute Gunpowder
Ähnliche Artikel
matcha tee 300x204 - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
Der Grüntee Matcha ist einer der ältesten und hochwertigsten Teesorten Japans. Er hat eine intensive,
gruener tee wirkung 300x200 - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
In der in Japan durchgeführten und über 11 Jahre laufenden sogenannten Ohsaki-Studie mit 40.530 Erwachsenen
sencha tee 300x151 - Grüner Tee - für ein starkes Immunsystem
Sencha (jap. 煎茶) ist ein japanischer grüner Tee. Auf Japanisch steht "Sen" für "gedämpft" und