Ginkgo bei Demenz – ein Geheimrezept

Über 1 Million Menschen in Deutschland leiden unter Demenz. Knapp 70 % davon sind Opfer der Alzheimer-Krankheit. Überwiegend sind Menschen betroffen, die über 65 Jahre alt sind. Die Alzheimerkrankheit ist die Hauptursache für eine Demenz, doch es gibt noch einige Dutzend anderer Krankheiten die in eine Demenz münden können. Wer dement ist, leidet unter einem Zusammenspiel verschiedener Symptome, die allesamt aus einer verminderten Hirnleistungsfähigkeit stammen. Ginkgo Präparate helfen dabei, die Leistungsfähigkeit des Gehirns möglichst lange und umfassend aufrecht zu erhalten.

Symptome der Demenz

Demenz ist lateinisch und heißt so viel wie “Geist”. Eine Demenz nimmt also auf die geistige Wahrnehmung und Leistungsfähigkeit eines Menschen Einfluss. Der typische Schaden einer Demenzerkrankung zeigt sich zuerst im Kurzzeitgedächtnis. Im nächsten Schritt kommen klare Denkfehler hinzu, auch die gestörte Wahrnehmung der Umgebung ist ein sicheres Zeichen. Unterm Strich verändert die Demenz die Persönlichkeit eines Patienten.

Da es sich bei einer Demenz um einer Mixtur von verschiedenen Symptomen handelt, kann sie nicht mit einem einzigen Medikament in den Griff bekommen werden. Während die Alzheimer Krankheit die Hauptursache darstellt, steht eine gestörte Durchblutung im Gehirn an nächster Stelle. Wer eine Demenz hat, kann nicht geheilt werden. Im Gegenteil: der Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit nimmt kontinuierlich zu und führt in der letzten Konsequenz zu Pflegebedürftigkeit. Zusammengefasst lässt sich folgendes sagen:

  • Die geistige Leistungsfähigkeit eines Patienten ist betroffen. Kurzzeitgedächtnis, Denk- und Wahrnehmungsstörungen nehmen zu, die Persönlichkeit verändert sich.
  • Hauptursache für eine Demenzerkrankung sind die Alzheimer-Krankheit und die gestörte Durchblutung des Hirns.
  • Vergleichverfahren helfen bei der Diagnose einer Demenz. Dazu gehören der Mini-Mental-Status-Vergleich und der Demenz-Detektions-Vergleich.
  • Demenz ist in der Regel nicht heilbar. Eine Therapie hat immer zum Ziel, die geistigen Fähigkeiten eines Patienten zu erhalten und den Abbau zu verlangsamen.
  • Medikamente unterstützen eine Therapie. Präparate mit Ginkgo-Extrakten gehören zum Standard.
  • Vorbeugend hilft geistiges Training und körperliche Fitness sowie eine ausgewogene Ernährung gegen Demenz.

Medizinskandal Demenz
Medizinskandal: Demenz
Der einzig funktionierende Ansatz erfolgreicher Behandlung von Alzheimer und Demenz: der ursächliche Behandlungsansatz auf Zellebene!
Buchdetails

Wirkstoffe des Ginkgos gegen Demenz

Mit den Extrakten aus Ginkgo Blättern wurden verschiedene Studien vorgenommen. Diese zeigten positive Auswirkungen auf die Durchblutung unterschiedliche Organe. Außerdem beeinflussten sie den Hirnstoffwechsel positiv. Am besten geeignet ist das Ginkgo-Extrakt EGb 761, um gegen Demenz vorzugehen.

Die Ginkgo Extrakte sind nicht nur ein durchblutungsförderndes Naturheilmittel.


Medizinskandale

„Qui sanat vincit“ (Wer heilt hat Recht!)

Exklusives, medizinisches Insiderwissen, sowie die jeweils wohl größten medizinischen Abhandlungen im deutschsprachigen Raum und weltweit zu den Krankheitsthemen unserer Gesellschaft.

Verheimlichte und oftmals sabotierte Studien, sowie vorenthaltene Therapieerfolge von pharmaunabhängig agierenden Professoren und Doktoren in der ganzen Welt mit Quellenangaben.



  • Sie erweitern die Blutgefäße
  • und verbessern die Eigenschaften des Blutes ganz allgemein.

Flavonoide und Terpenlactone nehmen Einfluss auf die Gene im Gehirn. Sie wirken schützend auf die Mitochondrien und wehren radikale Sauerstoffmoleküle ab. Letztendlich verbessern sie die so genannte Zellfitness, wofür die Mitochondrien verantwortlich sind. Hinzu kommt, dass Ginkgo Extrakte die Zell-Neubildung im Gehirn verbessern.

Eiweiß, das im Gehirns Schaden anrichten kann, wird von Ginkgo bei der Anlagerung gehindert. Aus diesem Grund sind Medikamente mit Ginkgo Extrakten nicht nur dann einsetzbar, wenn die Alzheimer oder Demenzerkrankung bereits begonnen hat, die Ginkgo Präparate wirken ganz allgemein vorbeugend zum Erhalt der geistigen Fähigkeiten bei gesunden Menschen.

Ginkgo Tee, Kapseln, Tropfen und Globuli