Übergewicht – Volkskrankheit Nummer 1

Übergewicht zählt zu den typischen Zivilisationskrankheiten und breitet sich in Industrie- und Schwellenländern epidemieartig aus. In Deutschland gelten rund die Hälfte aller Frauen und fast zwei Drittel aller Männer als übergewichtig.

Laut Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO bedeutet das, dass ihr Body-Mass-Index (BMI) größer als 25 ist. Um den BMI zu bestimmen, wird die Körpergröße (in cm) quadriert und durch das aktuelle Körpergewicht (in kg) geteilt.

Übergewicht im engeren Sinn liegt bei einem Wert zwischen 25 und 30 vor, bei noch höheren Werten spricht man bereits von Fettleibigkeit (Adipositas). Allerdings stellt der BMI nur einen Orientierungswert dar. Kraftsportler mit viel Muskelmasse können erhöhte Werte aufweisen, ohne ungesunde Fettpolster mit sich herum zu tragen. Mediziner ziehen daher neben dem BMI immer auch das Alter, das Geschlecht, den Körperfettanteil und die Fettverteilung (das Taille-Hüft-Verhältnis) zur Diagnose von Übergewicht heran.

Übergewicht kann viele Ursachen haben

Fragt man Betroffene, so sind häufig schwere Knochen, ungünstige Gene oder die Schilddrüse schuld an der Misere. Schwere Knochen sind jedoch keine wahrheitsgetreue Begründung für Übergewicht, denn Knochen machen lediglich 12-15 Prozent unseres Gesamtgewichts aus. Außerdem fördert Bewegung den Aufbau gesunder und dichter Knochenmasse, sodass sportliche Menschen in der Regel schwerere Knochen besitzen als Couchpotatoes. Genetische Veranlagungen und Stoffwechselstörungen, z. B. eine Schilddrüsenunterfunktion, können hingegen tatsächlich Übergewicht begünstigen. Mehr Informationen zu Stoffwechselstörungen finden Sie auf speziellen Stoffwechselportalen wie z.B. meinstoffwechsel.com.

Bei den meisten Übergewichtigen liegen die Gründe für die überflüssigen Pfunde allerdings meist in Überernährung und Bewegungsmangel. Ungesunde Ernährung und zu wenig sportliche Betätigung sorgen in der Regel für einen Überschuss an zur Verfügung stehdner Energie. Diese nicht benötigte Energie wird bei Bewegungsmangel und Überernährung in Fettreserven umgewandelt. Übrigens: Auch wer wenig schläft, isst gerne mehr, als er eigentlich braucht, da bei Schlafmangel das Heißhungerhormon Ghrelin in größeren Mengen ausgeschüttet wird.

Übergewicht erfolgreich bekämpfen

Übergewicht kann schwere gesundheitliche und psychosoziale Folgen mit sich bringen, z. B. Arteriosklerose und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen, Typ-2-Diabetes oder Depressionen. Sogar das Risiko für verschiedene Krebsarten steigt bei Übergewicht an. Es ist daher sinnvoll, ungeliebten Speckröllchen möglichst früh den Kampf anzusagen.

Leider gibt es dafür keine geheime Wunderwaffe, auch wenn Zeitschriften und teure Ratgeber dergleichen immer wieder versprechen. Einzig und allein eine negative Kalorienbilanz lässt die Pfunde purzeln. Radikale Diäten sind allerdings nicht zielführend, da am Ende der Jo-Jo-Effekt die hart erkämpften Erfolge wieder zerstört. Langfristiges Abspecken gelingt durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung in Kombination mit regelmäßiger sportlicher Aktivität. Ausdauertraining kurbelt die Fettverbrennung an, während Kraftraining durch Muskelaufbau den Grundumsatz erhöht.

Wer lange an Übergewicht gelitten und keinen Sport getrieben hat, sollte sich vor dem ersten Training unbedingt beim Arzt durchchecken lassen und die Trainingsintensität vorsichtig steigern. Wichtiger als die Intensität ist ohnehin die Regelmäßigkeit der Bewegung: Als optimal gilt es, mindestens dreimal pro Woche mindestens eine halbe Stunde lang aktiv zu sein. Um am Ball zu bleiben, wählt man am besten eine Sportart, die Freude bereitet. Wer trotz guter Ernährung und Sport keine Erfolge bemerkt, sollte medizinische Hilfe suchen.

Top 3 Abnehm-Produkte bei Amazon

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Abnehmprodukten bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Produkte zum Abnehmen, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Abnehm-Produkte am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind die Produkte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Bestseller Nr. 1
Abnehmen mit Brot und Kuchen: Die Wölkchenbäckerei
687 Bewertungen
Abnehmen mit Brot und Kuchen: Die Wölkchenbäckerei
  • Güldane Altekrüger
  • Herausgeber: DplusA Verlag
  • Auflage Nr. 9 (12.11.2018)
  • Taschenbuch: 128 Seiten
Bestseller Nr. 2
365 Low-Carb-Rezepte: Low Carb Rezepte für ein ganzes Jahr
120 Bewertungen
365 Low-Carb-Rezepte: Low Carb Rezepte für ein ganzes Jahr
  • Eva (Mitwirkender) Neisser
  • Herausgeber: Naumann & Göbel
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Bestseller Nr. 4
Der Ernährungskompass - Das Kochbuch: 111 Rezepte für gesunden Genuss
39 Bewertungen
Der Ernährungskompass - Das Kochbuch: 111 Rezepte für gesunden Genuss
  • Bas Kast
  • Herausgeber: C. Bertelsmann Verlag
  • Auflage Nr. 0 (25.02.2019)
  • Broschiert: 224 Seiten
Bestseller Nr. 5
Intervallfasten: Für ein langes Leben - schlank und gesund (GU Ratgeber Gesundheit)
236 Bewertungen
Intervallfasten: Für ein langes Leben - schlank und gesund (GU Ratgeber Gesundheit)
  • Dr. med Petra Bracht
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 13 (03.03.2018)
  • Taschenbuch: 144 Seiten

Interessante Videos zu Übergwicht

Ähnliche Artikel