Das Basaliom – der weiße Hautkrebs

Weißer Hautkrebs

Die Haut kann an verschiedenen Krebserkrankungen leiden. Die häufigsten dabei sind malignes Melanom, Stachelzellkarzinom sowie das Basalzell-Karzinom. Auf diese drei Krebsarten richtet sich in erster Linie die Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung beim Hautarzt. Während das maligne Melanom eine Wucherung der …

Weiterlesen …

Ginkgo bei Asthma

Ginkgo bei Asthma

Die Entstehung von Asthma lässt sich in zwei große Bereiche aufteilen. Der eine Bereich betrifft Patienten bis zu einem Lebensalter von etwa 40 Jahren. Bekommen Patienten aus dieser Altersgruppe Asthma, so ist in den allermeisten …

Weiterlesen …

Globuli – kleine Kugel, große Wirkung

Globuli sind aus der homöopathischen Medizin nicht mehr wegzudenken. Befürworter heben die auf Ganzheitlichkeit und Sanftheit beruhende Wirkung des alternativen Medikamentes hervor.

Kritiker bemängeln, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit der Globuli gibt. Aber wie sagte schon Hippokrates „Wer heilt, hat recht“. Wer durch Globuli eine Linderung von Krankheitssymptomen verspürt, kann wohl auf einen Beweis verzichten. Man muss natürlich auch dran glauben, dass es wirkt. Doch was sind Globuli eigentlich genau?

Was ist eine Risikoschwangerschaft

Der Begriff der Risikoschwangerschaft bedeutet nicht, dass die Schwangerschaft oder Geburt mit schweren Komplikationen verbunden ist, sondern lediglich dass ein erhöhtes Risiko dafür besteht und die Zahl der Vorsorgeuntersuchungen eventuell verstärkt werden sollten. Bei einer …

Weiterlesen …

Ginkgo bei Demenz – ein Geheimrezept

Ginkgo bei Demenz

Über 1 Million Menschen in Deutschland leiden unter Demenz. Knapp 70 % davon sind Opfer der Alzheimer-Krankheit. Überwiegend sind Menschen betroffen, die über 65 Jahre alt sind. Die Alzheimerkrankheit ist die Hauptursache für eine Demenz, …

Weiterlesen …

Tomographie – CT und MRT Untersuchungen

Der Name Tomographie kommt aus dem griechischen und bedeutet Schnittbild. Die Grundlagen zur Tomographie entwickelte der Radiologe Alessandro Vallebona bereits im Jahre 1930. Unter Tomographie versteht man das Schnittbildverfahren zur Untersuchung von Körpern. Es symbolisiert …

Weiterlesen …

Blutgerinnung und deren Bedeutung

Das Blut ist normalerweise flüssig, nur wenn es an die Hautoberfläche tritt, wird es langsam dicker, bis eine Blutkruste entsteht. Diesen Vorgang nennt man Blutgerinnung. Für die Blutgerinnung muss eine gewisse Menge an Blutplättchen im …

Weiterlesen …

Ginkgo bei depressiven Verstimmungen

Ginkgo gegen Depressionen

Die Ursachen von depressiven Verstimmungen sind zum Teil genetisch bedingt. Treten depressive Verstimmungen in Familien auf, dann liegt das Risiko daran zu erkranken bei 10-20 %. Es gibt noch andere Gründe, die eine depressive Verstimmung …

Weiterlesen …

Mit Teebaumöl Fußpilz behandlen

Teebaumöl

Es heißt, dass etwa 70% der Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal an Fußpilz erkranken. Die sogenannte Zehenzwischenraummykose kann sich als lästiges Übel entwickeln und Betroffene durch einen permanenten Ruckreiz ganz schön auf Trab …

Weiterlesen …

Arnika für Medizin und Phytotherapie

Arnika (wissenschaftlich arnica montana), unter anderem auch Berg-Wohlverleih, Bergdotterblume, Johannisblume etc. genannt, gehört zur Familie der Korbblütler. Sie wurde im Jahre 2001 von der Würzburger Universität zur “Arzneipflanze des Jahres” gewählt. Die Blüte der Arnika …

Weiterlesen …

Blutuntersuchung beim Facharzt

Das Blutbild gehört mit zu den wichtigsten Arten der Blutuntersuchung, die grundsätzlich in einem Fachlabor gemacht werden müssen. Bei der Untersuchung des Blutbildes werden nicht nur sämtliche zellulären Bestandteile des Blutes auf ihre Zahl hin …

Weiterlesen …

Wärmekissen – entspannend bei Schmerzen

Wärmekissen erfreuen sich großer Beliebtheit. Nach einem anstrengenden Tag haben viele Menschen mit Nackenverspannungen oder Rückenschmerzen zu kämpfen. In diesem Fall kann ein Wärmekissen wertvolle Dienste leisten. Auch an kalten und tristen Tagen ist es ein hilfreicher Begleiter. Oder in der Nacht, wenn man leicht friert. Die Auswahl an Wärmekissen ist jedoch sehr groß, sodass man als Interessent schnell den Überblick verliert. Welche Kriterien sollte man beim Kauf eines Wärmekissens berücksichtigen?

Mangel an Silicea und die Folgen

Während einer Antlitzanalyse äußert sich Silicea-Mangel in der glänzenden, kleinporigen Gesichtshaut, die wie lackiert, wächsern gelb oder blass wirkt. Die Augen können tief liegen, Krähenfüße und Schlupflider haben. Symptome eines Silicea – Mangels Um die Augenlider …

Weiterlesen …

Was ist eine natürliche Familienplanung (NFP)?

Die natürliche Familienplanung umfasst alle Verhütungsmethoden, die ohne chemische, hormonelle, oder mechanische Hilfsmittel auskommen. Die Methode beruht ausschließlich auf die Beobachtung des weiblichen Zyklus. So ist es möglich, die fruchtbaren Tage zu bestimmen und in …

Weiterlesen …

Mangel an Manganum sulfuricum

Manganum sulfuricum-Mangel äußert sich nach der Schüßler-Antlitzanalyse in einer Gesichtsblässe, die eventuell auch gelblich ist. Die Augenwinkel sind am äußeren Rand bräunlich-schwarz und die Augen gerötet bzw. eventuell geschwollen. Auf den Augen wird ein starkes …

Weiterlesen …

Was ist ein Gehtest?

Gehen ist die natürlichste Art der Fortbewegung. Daher bietet ein Gehtest unter normalen Voraussetzungen eine wichtige Information über die Sauerstoffversorgung des Körpers unter normaler Belastung. Beim Gehen atmet man schneller und die Herzfrequenz steigt, daher …

Weiterlesen …