Schüßler-Salze

Kalium bichromicum-Mangel

Kalium bichromicum-Mangel Die Schüßler-Antlitzanalyse beschreibt einen Kalium bichromicum-Mangel mit einem bleichen Gesicht, bei dem sich senkrechte Wülstchen am unteren äußeren Rand des oberen Augenlides entlang ziehen. Die Zunge ist gelblich belegt. Der Schleim, der in der Nase und im Hals ist, ist gelblich bis grün, äußerst zäh und fadenziehend. Es fällt dem Betroffenen schwer durch die Nase zu atmen und er hat einen unangenehmen Körpergeruch. Bei einem Kalium bichromicum-Mangel neigt man zu starkem Übergewicht. Extreme Kopfschmerzen und Sehstörungen können ein Indiz für

Selenium-Mangel

Selenium-Mangel Selenium-Mangel analysiert die Schüßler-Antlitzanalyse bei einer Person, die eventuell schon früh ergrautes Haar hat, deren Augenlider auffallend zwinkern und bei der am Mundwinkel Herpes aufkeimt. Schnelle Ermüdung und Erschöpfung kann einen Selenium-Mangel anzeigen. Starke Verbraucher von Selenium sind Alkohol, heiße, saure Speisen, Kaugummi, Stress, Rauchen, Smog, Amalgam, Sport, intensive Sonnenstrahlen, Chemo- und Ozontherapien. Vegetarier sind besonders von einem Selenium-Mangel betroffen. Selenium-Mangel kann zu Sehstörungen führen. Das Knochenwachstum kann durch das Fehlen von Selenium beeinträchtigt sein, die Fußsohlen können stark jucken. Im

Aurum Chloratum Natronatum-Mangel

Aurum Chloratum Natronatum-Mangel Für eine Antlitzanalyse nach der Schüßler-Methode wird das Gesicht einer Person, die einen Aurum Chloratum Natronatum-Mangel aufweist, als äußerst rot, aufgedunsen und mit einer hohen Stirn geschildert. Außerdem besteht die Tendenz zu Haarausfall und die Gesichtshaut ist stark fettig und juckend. Eventuell hat der Betroffene auch Warzen und schwitzt reichlich. Der erste Eindruck, den dieser Mensch vermittelt, ist der von starkem Ehrgeiz und Pflichtbewusstsein, wobei er gleichzeitig sehr verletzlich wirkt. Krankheitssymptome im Bereich der Atemwege, die auf einen Aurum

Arsenum jodatum-Mangel

Arsenum jodatum-Mangel Nach der Schüßler-Salz-Antlitzanalyse-Lehre soll sich ein Arsenum jodatum-Mangel im Gesicht mit einem möglichen Ausschlag durch Ekzeme oder Flechten, die besonders im Nasenbereich auftreten, schmalen Wangen, Kratzspuren, die von Ausschlägen herrühren können, sowie geröteten Augen zeigen. Die Symptome, die auf einen Arsenum jodatum-Mangel deuten, erscheinen meistens auf der rechten Körperseite. Augenschmerzen beim Lesen, Augen- und Bindehautentzündungen, gerötete Augen sowie Wundheitsgefühle in den Augäpfeln gelten als Indikatoren von einen Arsenum jodatum-Mangel. Im Bereich der Nerven soll sich ein Arsenum jodatum-Mangel mit einer

Natrium bicarbonicum-Mangel

Natrium bicarbonicum-Mangel Bei der Schüßler-Salz-Antlitzanalyse diagnostizieren Schüßler-Anwender Natrium bicarbonicum-Mangel bei einem Gesicht, das eine milchige, aufgeschwollene Haut und starke, blass-blaue Augenringe hat. Die Augenlider und eventuell auch die Lippen sind geschwollen und die Gesichtshaut zeigt vielleicht viele Leberflecken. Durst, Übergewicht, zu hohes Cholesterin und Diabetes können einen Natrium bicarbonicum-Mangel anzeigen. Bei einer erhöhten Erregbarkeit mit Beteiligung des Magen-Darm-Trakts und der Gallenwege, wenn anormale Säure und Gallenbildungen dem Körper sauer aufstoßen, fehlt Natrium bicarbonicum. Mit saurem Erbrechen, sauren Durchfällen bzw. Schwangerschaftserbrechen setzt sich

Calcium carbonicum-Mangel

Calcium carbonicum-Mangel Bei einem Calcium carbonicum-Mangel beschreibt die Schüßler-Salz-Antlitzanalyse das Gesicht eines Betroffenen als aufgedunsen, großporig, mit eventuellen Ausschlägen im Gesicht und an den Lippen sowie mit Schlupflidern. Das Haar ist voll, glanzlos, brüchig und spröde. Der Betroffene leidet möglicherweise unter Augenzittern und schwitzt am Kopf und im Gesicht. In der Nacht leidet der Betroffene unter Einschlafstörungen und knirscht derweil mit den Zähnen. Calcium carbonicum-Mangel Symptome Symptome, die auf ein Fehlen von Calcium carbonicum hindeuten können, sind kalte Füße, die sich einfach

Zincum chloratum-Mangel

Zincum chloratum-Mangel Wenn ein Gesicht blass, bläulich oder gelblich erscheint und ein heller Streifen um den Mund erscheint, ist bei der Schüßler-Salz-Antlitzsanalyse an ein Fehlen von Zincum chloratum zu denken. Diese Hautbild kann außerdem Akne oder Pickel aufweisen und es können Lippenbläschen auftreten. Auf den Zähnen sowie auf den Fingernägeln können weiße Flecken vorhanden sein. Zinkmangel bedingt eine Störung des Eiweiß-, Fett- und Kohlehydratstoffwechsels. So entsteht schnell ein Dauerstress. Bei einem Zincum chloratum-Mangel können Haut, Haare und Nägel brüchig sein. Außerdem können

Kalium Aluminium sulfuricum

Kalium Aluminium sulfuricum Kalium Aluminium sulfuricum-Mangel wird dann bei einer Schüßler-Salz-Antlitzsanalyse festgestellt, wenn ein Gesicht gelblich und kränklich wirkt. Die Gesichtshaut ist ziemlich trocken, rau mit Hitzebläschen. Am unteren Augenlid zeigt sich häufig ein verstärkter Hautwulst. Eventuell ist die Gesichtshaut zerkratzt und die Nase verkrustet. Auch am Körper können sich Kratzer befinden. Der Betroffene neigt zu starkem Schwitzen besonders an den Füßen. Eventuell kann auch ein erhöhter Speichel-, bzw. Tränenfluss bestehen. Es kann eine starke Mund- und Halstrockenheit bestehen. Im Bereich der

Cuprum arsenicosum-Mangel

Cuprum arsenicosum-Mangel Bei der Schüßler-Salz-Antlitzsanalyse lässt sich der Cuprum arsenicosum-Mangel an einer blass-bläulichen bzw. eventuell mit einem Stich ins Gelbe gehenden Gesichtshaut erkennen. Der Augenlidansatz ist sehr hell gefärbt. Das Gesicht ist relativ faltig und Krähenfüße, sogenannte Ehestandswinkel, umlagern die Augen. Des Weiteren kann das Gesicht ziemlich verschwitzt erscheinen und die Zunge weiß belegt sein. Häufiges Schlucken wegen starkem Speichelfluss ist bei einem Cuprum arsenicosum-Mangel ebenso angezeigt. Beim Sehen können dunkle, schwarze Tüpfelchen vor den Augen schweben. In den Blutgefäßen kann eine

Manganum sulfuricum-Mangel

Manganum sulfuricum-Mangel Manganum sulfuricum-Mangel äußert sich nach der Schüßler-Antlitzanalyse in einer Gesichtsblässe, die eventuell auch gelblich ist. Die Augenwinkel sind am äußeren Rand bräunlich-schwarz und die Augen gerötet bzw. eventuell geschwollen. Auf den Augen wird ein starkes Druckgefühl wahrgenommen. Die Gesichtshaut selber ist mit einem schuppigen Ausschlag bedeckt. Eventuell ist der Gesichtsausdruck müde und der Betroffene ist heiser. Mit Krankheiten wie Osteoporose, Arthrose und Knorpelschäden kann sich ein Mangel von Manganum sulfuricum andeuten. Auch Diabetiker leiden häufig an einem Manganum sulfuricum-Mangel. Manganum

Lithium chloratum-Mangel

Lithium chloratum-Mangel Bei der Schüßler-Gesichtsanalyse fällt ein Lithium chloratum-Mangel durch häufiges Blinzeln, bei geschwollenen oder geröteten Augen auf. Der Blick der Betroffenen ist müde und erschöpft. Eventuell bestehen auch Ekzeme wie z. B. Neurodermitis. Möglicherweise hüstelt der Betroffene auffallend, was durchaus den Eindruck erwecken kann, als wolle er übertrieben nach Aufmerksamkeit heischen. Dabei leidet der Betroffene allerdings in Wahrheit stattdessen unter einer starken Anspannung und Nervosität. Schlecht heilende Narben können ein Symptom für Lithium chloratum-Mangel sein. Eventuell ist der vom Mangel-Betroffene empfindlich gegenüber

Kalium jodatum-Mangel

Kalium jodatum-Mangel Bei der Schüßler-Gesichtsanalyse wird von einem Kalium jodatum-Mangel ausgegangen, wenn die Augen, die auch gerötet sein können, stark hervorstehen. Auf der Stirn kommt es zu einer starken Schweißbildung und ödematische Schwellungen zu erkennen sind. Ein Hauptsymptom für Kalium jodatum-Mangel besteht in einer Kropf-Bildung. Schilddrüsenstörungen jeglicher Art deuten auf einen Kalium jodatum-Mangel hin. Kalium jodatum-Mangel äußert sich mit einem ständigen sich krampfhaften Räuspern-müssen. Man verspürt einen ständigen Druck im Hals, der sich bis zu einem Würgegefühl steigern kann. Man ist ständig

Kalium bromatum-Mangel

Kalium bromatum-Mangel Bei der Schüßler-Gesichtsanalyse erweist sich ein Kalium bromatum-Mangel mit einer gelben, blassen, aschfahlen Farbe. Das abgemagerte Gesicht kann außerdem Pickel bzw. Akne haben. Die eventuell hervorstehenden Augen sind sehr unruhig und nervös und verleihen dem Gesicht einen Ausdruck, der wie betrunken und wirr erscheint, als würde die Person halluzinieren. Der Blick wirkt abwesend wie betäubt, benommen, müde und regelrecht ängstlich gehetzt. Die Zunge des Betroffenen ist mit einem gelblichen Belag besetzt und er klagt über einen sehr trockenen Mund. Der

Kalium arsenicosum-Mangel

Kalium arsenicosum-Mangel Ganzheitliche Mineralstoffberater nach Dr. Schüßler diagnostizieren einen Kalium arsenicosum-Mangel im Gesicht eines Patienten in erster Linie, wenn es mit einer zerkratzten, krustigen Ekzem- oder Aknehaut bedeckt ist. Die Wangen können derweil schmal sein und eventuell auch die Augen hervorstehen. Möglicherweise sind auch die Augenlider mit Ödemen bedeckt. Auch die Hände und Arme können zerkratzt sein. Diese Hautausschläge wie Ekzeme, Akne oder Schuppenflechte sind ziemlich hartnäckig und schwer heilbar. Auch an Ellen- und Kniebeugen können sich unschöne, kaum abheilende Hautschrunden befinden.

Calcium sulfuricum-Mangel

Calcium sulfuricum-Mangel Weiß, alabasterartig bzw. schmutzig gelb-gräulich so beschreibt eine Schüßler-Salze-Antlitzanalyse die Hautfärbung eines Gesichts, dem ein Calcium sulfuricum-Mangel anzusehen sein soll. Der Gesichtsausdruck ist in einer Erstarrung gefangen, außerdem lassen sich nur wenige Zeichen und Regungen im Gesicht ablesen. Eventuell gibt es vermehrt Pigmentflecken während der Schwangerschaft bzw. Altersflecken mit fortschreitender Alterung. Eine Blutverunreinigung kann ein Symptom für Calcium sulfuricum-Mangel sein. Wenn sich Wunden hartnäckig lange nicht schließen wollen, deutet dies ebenfalls auf einen Calcium sulfuricum-Mangel hin, Gedächtnisschwäche, Schwindel und eventuell

Silicea – Mangel

Silicea – Mangel Während einer Antlitzanalyse äußert sich Silicea-Mangel in der glänzenden, kleinporigen Gesichtshaut, die wie lackiert, wächsern gelb oder blass wirkt. Die Augen können tief liegen, Krähenfüße und Schlupflider haben. Um die Augenlider kommt es zu leichten Zuckungen. Senkrechte Falten zeigen sich vor den Ohren. Männer haben möglicherweise Geheimratsecken. Bei Silicea-Mangel knistern beim Kämmen die Haare. Die Kopfhaut neigt zur Schuppenbildung und ist ebenso wie auch die Nase trocken. Nägel und Haare können brüchig werden. Sollte es bei Silicea-Mangel zu Ekzemen

Natrium sulfuricum-Mangel

Natrium sulfuricum-Mangel Natrium sulfuricum-Mangel zeigt sich bei der Gesichtsanalyse durch ein violett gefärbtes Gesicht. Die Nase, Haut vor den Ohren und die Wangen sind bläulich-rot gefärbt. Am äußeren Augenwinkel ist ebenfalls eine Rötung. Es können auch Tränensäcke vorhanden sein. Nach dem Essen ist das Gesicht gerötet. Diese Rötung ist wie ein Schmetterling geformt, dabei ist die Nase und der Mundbereich allerdings nicht gerötet. Auf der Stirn können grün-gelbliche Flecken auftreten. Das Augenweiß ist bei diesem Symptom gelblich. Auch nach Kaffee-Genuss kann diese

Natrium phosphoricum – Mangel

Natrium phosphoricum – Mangel Im Gesicht äußert sich ein Natrium phosphoricum-Mangel mit einem fettigen, stumpfen Glanz auf der Stirn. Die Haut der Nase ist ebenfalls sehr fettig und das übrige Gesichtshaut sehr großporig. Mitesser und Pickel können die Gesichtshaut verunreinigen. Außerdem hat das Gesicht hängende Wangen und meistens ein Doppelkinn. Die Talgdrüsen sind verstopft, wodurch die Haare sehr fettig sind. Bei einem Natrium phosphoricum-Mangel können die Fettsäuren aus zu fettem Essen nicht ausreichend über das Lymphsystem abtransportiert werden. Durch falsche Ernährung zu

Natrium chloratum – Mangel

Natrium chloratum – Mangel Das Gesicht, das bei einer Antlitzanalyse einen Natrium chloratum-Mangel spiegelt, zeigt einen feuchten Glanz auf seinen Oberlidern, der ähnlich wie Schneckenschleim gelatineartig aussieht. Der Betroffene hat helle Augenlieder, die auch mit weißen Absonderungen überzogen sein können. Die Gesichtshaut ist relativ großporig. Das Gesicht als solches ist aufgeschwemmt und besonders in der Wangenregion geschwollen bzw. geradezu schwammig. Es kann auch der obere Stirnbereich mit einem Hautausschlag bedeckt sein. Am Mundrand können sich Speichelbläschen befinden und der Zungenbelag ist klar.

Magnesium phosphoricum-Mangel

Magnesium phosphoricum-Mangel Während einer Antlitzanalyse präsentiert sich ein Magnesium phosphoricum-Mangel mit einer hellen, zarten Magnesium-Rötung der Haut, die sich besonders auf die Wangen und auf die Stirn, aber auch über das gesamte Gesicht erstrecken kann. Magnesium phosphoricum-Mangel kann als sogenannte Verlegenheitsrötung kurzzeitig aufflammen. Ebenfalls auch nach dem Genuss von Alkohol oder in Stress-Situationen kann sich eine hektische Röte über das gesamte Gesicht, den Hals sowie das Dekolleté ausbreiten. Auch während einer geistigen Abwesenheit z. B. bei einem Tagtraum erröten Magnesium phosphoricum-Mangel Betroffene rasch.

Kalium sulfuricum-Mangel

Kalium sulfuricum-Mangel Bei der Gesichtsanalyse deutet sich der Kalium sulfuricum-Mangel dadurch an, dass der Betroffene eine gelblich-bräunliche Haut hat. Besonders die Haut auf den Augenlider sowie um den Mund und auf der Nase ist gelblich-bräunlich. Würfelfalten zeigen sich im Augenbereich. Eventuell sind Altersflecken im Gesicht und auf den Händen vorhanden. Auch die Zunge ist mit einem gelblich, schleimigen Belag bedeckt. Kalium sulfuricum-Mangel kann zahlreiche Pigmentflecke verursachen. Chronische Entzündungszustände können sich durch einen Kalium sulfuricum-Mangel manifestieren. Chronisches Leiden wie chronische Katarrhe – man

Kalium phosphoricum-Mangel

Kalium phosphoricum-Mangel Bei der typischen Gesichtsanalyse vor einer Schüßler-Salz-Therapie präsentiert sich ein Gesicht beim Mangel von Kalium phosphoricum mit einer aschgrauen, schmutzigen Gesichtshaut. Besonders im Kinnbereich und rund um die Augenpartie ist die Haut stark ergraut. Der Betroffene hat eingefallene Schläfen und einen abwesenden, müden Gesichtsausdruck. Seine Zunge ist trocken und braun belegt. Ein Kalium phosphoricum-Mangel äußert sich im Besonderen in einem Ermüdungszustand, dennoch können zur gleichen Zeit erhebliche Schlafbeschwerden bestehen. Es besteht eine generell geschwächte Verfassung im zentralen sowie vegetativen Nervensystem.

Kalium chloratum-Mangel

Kalium chloratum-Mangel Bei der Antlitz-Diagnostik zeigt sich ein Kalium chloratum-Mangel durch milchig verfärbte Augenlider, wodurch der Eindruck entsteht, als würde eine Augenbrille getragen werden. Es sieht so aus, als ob die Augen sie von einem hellen Rahmen umgeben würden. Diese milchige Verfärbung kann sich eventuell auch noch weiter über das Gesicht ausbreiten. Eventuell schimmert das Gesicht auch leicht rötlich oder bläulich. Die Schleimhäute im Darm, Magen, der Blase, in den Lungen sowie in den Bronchien können durch Kalium chloratum-Mangel stark verschleimen. Bei

Ferrum phosphoricum – Mangel

Ferrum phosphoricum – Mangel Mit leichten, hellen Rötung an Ohren, Stirn und Wangen, wobei die Nase von der Verfärbung ausspart bleibt, deutet sich ein Ferrum phosphoricum-Mangel im Gesicht an. Der sogenannte Ferrum-Schatten, eine schwärzlich-bläuliche Verfärbung um die Augenwinkel, lässt die Augen als hohl erscheinen. Die Haare der Betroffenen wirken trocken und spröde. Auch die Haut ist bei Ferrum phosphoricum-Mangel schuppig und trocken. Besonders auffallend sind die zahlreichen Rillen in den Fingernägeln, die das Fehlen von Ferrum phosphoricum andeuten. Das Immunsystem ist in

Calcium phosphoricum-Mangel

Calcium phosphoricum-Mangel Calcium Phosphoricum-Mangel zeigt sich im Gesicht mit einer blassen und käsigen Gesichtshaut, wobei sich die Blässe besonders in der Stirnregion verstärkt zeigt. Dieser Mangel an Calcium Phosphoricum lässt das Gesicht wie aus Wachs erscheinen, was sich vor allem an der Nasenwurzel, den Nasenflügeln sowie an den Ohren ablesen lässt. Der Betroffene fühlt sich ausgesprochen matt und schwach. Während der Nacht verschlimmern sich die Beschwerden. Die Abwehrkräfte sind relativ schwach und Infektionserkrankung mit plötzlichem Fieber lassen sich nur sehr schwer auskurieren, da

Calcium fluoratum-Mangel

Calcium fluoratum-Mangel Im menschlichen Körper ist Calcium fluoratum das Salz des Bindegewebes. Es kommt in den Knochen, in der Haut, den Sehnen, in Bändern und Gefäßen sowie im Zahnschmelz vor. Calcium fluoratum D12 gilt daher als das Elastizitätsmittel unter den Schüßler-Salzen. Sollte Calcium fluoratum nicht ausreichend im Körper vorhanden sein, erschlafft die Haut. Sie verliert in ihren Fasern ihre Elastizität. Heutzutage setzen die Heilpraktiker vor der Anwendung von Schüßler-Salzen auf eine Antlitz-Analyse. Dabei fallen bei einem Gesicht, das das Fehlen von Calcium fluoratum