Lunge, Atmung

Sputumuntersuchung – Erkrankungen der Lunge erkennen

Sputumuntersuchung – Erkrankungen der Lunge erkennen Bei Sputum handelt es sich um Bronchiensekret und ist in keinster Weise mit dem Speichel gleichzusetzen. Im Normalfall weist das menschliche Sputum keine auffällige Farbe oder Konsistenz auf. Liegt jedoch eine Erkrankung der Lunge vor, kann sich das Sputum farblich verändern und bei der zytologischen Sputumuntersuchung im Labor können genaue diagnostische Maßnahmen durchgeführt werden. In manchen Fällen kann alleine die Beschreibung der Farbe und Konsistenz des Sputums Hinweise auf die Form der Erkrankung geben. Hierzu wird

Lungenfunktionsprüfung – Durchführung der Spirometrie

Lungenfunktionsprüfung – Durchführung der Spirometrie Die Lunge ist das menschliche Atmungsorgan und besteht aus einem rechten und einem linken Lungenflügel. Die Lungenflügel befinden sich in der Brusthöhle. Jeder Lungenflügel wird durch Furchen in die sogenannten Lungenlappen unterteilt. Der rechte Lungenflügel teilt sich in 3 Lungenlappen, der linke hingegen nur in 2 Lungenlappen auf. Da auf dem linken Lungenflügel das Herz aufliegt, ist dieser kleiner. Was ist die Lungenfunktion? Als Lungenfunktion wird die Funktion der Lunge als Organ für den Gasaustausch beim Menschen

Asthma Bronchiale

Asthma Bronchiale Asthma bronchiale kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Keuchen„. Das Asthma bronchiale, verkürzt Asthma genannt, ist eine Erkrankung der Atemwege und der Lunge. Beim Ausatmen kann die Luft nicht ungehindert ausströmen. Dieser Zustand ist mit einem aufgeblasenen Luftballon vergleichbar, aus dem die Luft nur pfeifend herauszischt, wenn man die Öffnung mit den Fingern zusammendrückt. Was Kindern Spaß macht beim Spiel mit einem Ballon, wird für Asthmatiker zur Qual. Das Atmen fällt schwer. Hinzu kommen ein unangenehmer Hustenreiz und das unerträgliche

Was ist Asthma?

Was ist Asthma? Wenn es sich um eine chronische Entzündung der Bronchien handelt, spricht der Arzt von Asthma, genau genommen von Asthma bronchiale. Die Schleimhaut der Bronchien reagiert in diesem Fall auf Reize besonders empfindlich, was zu einem Anschwellen derselben führt. Bei Patienten, die an Asthma leiden, produziert die Lunge zähen Schleim, der sich nur schwer abhusten lässt. Die starke Schleimbildung führt immer wieder zu heftigen Hustenanfällen, mit Atemnot. Nicht selten geht mit diesen Beschwerden auch Kurzatmigkeit einher. Allerdings ist Asthma eine

Was ist eine akute Bronchitis?

Was ist eine akute Bronchitis? Eine akute Bronchitis verläuft in der Regel unkompliziert. Als Ursache kommt eine virale Infektion infrage. Eine akute Bronchitis kann allerdings auch zu Lungenentzündung führen und kann auch chronisch verlaufen. Um diese beiden Verlaufsformen zu vermeiden ist eine Behandlung von akuter Bronchitis vonnöten. Bei einer Bronchitis handelt es sich um eine Entzündung der Schleimhäute der unteren Atemwege. An sich sind die großen Atemwege, also die Bronchien von der Entzündung betroffen, doch die Erkrankung kann sich auch weiter ausbreiten.