Kinderzahnheilkunde

Zahnpflege beim Zahnwechsel

Zahnpflege beim Zahnwechsel Für die meisten Eltern ist der Zahnwechsel ihres Kindes oft ein Zeichen dafür, dass ihr Kind nun dem Kleinkindalter entwächst. Dass der Zahnwechsel vor allem aber auch in medizinischer Hinsicht für das Kind ein einschneidendes Erlebnis ist, wird oft nicht bedacht. In den nächsten etwa sechs Lebensjahren wird das Kind immer wieder mit offenen Wunden in der Mundhöhle leben. Besondere Sorgfalt bei der Mundhygiene hilft, unerwünschte Infektionen zu verhindern. Denn diese können den gesamten kindlichen Organismus beeinträchtigen. Da Kinder

Fluoride für gesunde Zähne – bei Kleinkindern

Fluoride für gesunde Zähne – bei Kleinkindern Im Rahmen der Vitamin-D-Prophylaxe erhalten Säuglinge in Deutschland Fluoride verabreicht. Die Vitamin-D-Prophylaxe bei Säuglingen ist vornehmlich nicht auf die Zahnentwicklung, sondern auf die Knochengesundheit ausgerichtet. Als solche wurde hiermit eine wichtige Vorsorge gegen die Entstehung und die schweren Folgen der Rachitis gefunden. Rachitis kann zu lebenslänglichen Knochenschäden und Verkrüppelungen führen. Die Wirkung von Fluoriden auf die Zahnentwicklung bekam erst später als Zahnprophylaxe für Babys und Kleinkinder einen Stellenwert. Seitdem werden Fluoride oral noch häufig im

Zahnen – Durchbrechen der Milchzähne

Zahnen – Durchbrechen der Milchzähne Unter Zahnen versteht man bei Säuglingen, das Durchbrechen der ersten Zähne. Säuglinge zahnen für gewöhnlich im Alter zwischen 5 und 12 Monaten. Der letzte Zahn bricht jedoch erst im Alter von drei Jahren durch. Von 2 000 Babys passiert es bei einem, dass dies bereits bei der Geburt einen oder mehrere Zähne hat. Das Milchgebiss, so werden die ersten Zähne bezeichnet, besteht aus 20 Zähnen, die etwas kleiner und weißer sind, als die späteren, bleibenden Zähne. Beim

Zähne von Babys und Kindern – der erste Zahn

Zähne von Babys und Kindern – der erste Zahn Die Milchzähne sind für Kinder wichtig, da sie ab einem bestimmten Alter sicher gerne feste Nahrung zu sich nehmen möchten. Aber auch für das spätere, bleibende Gebiss sind die Milchzähne sehr wichtig. Sie fungieren als Platzhalter für die bleibenden Zähne und beugen so Fehlstellungen vor. Falls ein Zahn zu früh herausfällt, rutschen die Zähne näher zusammen und sind so nicht mehr an ihrem Platz, wodurch die bleibenden Zähne dann schief oder an falschen